Elektro-Saab

NEVS will 150 000 Saab 9-3 EV liefern
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/NEVS

Der Saab-Eigner National Electric Vehcle Sweden (NEVS) hat nach eigenen Angaben eine Absichtserklärung zur Lieferung von Elektroautos an einen chinesischen Abnehmern unterzeichnet. Demnach soll das Leasingunternehmen Panda New Energy bis Ende 2020 insgesamt 150 000 Saab 9-3 EV bekommen. Bereits im vergangenen Herbst hatte NEVS erklärt, in der Türkei den Entwicklungsauftrag für ein Elektroauto auf Basis des nicht mehr produzierten Saab-Modells bekommen zu haben.
Nevs gehört einem schwedisch-chinesischen Geschäftsmann und hat 2014 einen Prototypen des bereits unter Regie von General Motors vorentwickelten Elektro- Saab vorgestellt. Der 9-3 EV soll bei einer auf 120 km/h begrenzten Höchstgeschwindigkeit eine Reichweite von rund 200 Kilometern haben. NEVS ist im Besitz des alten Saab-Werks in Trollhättan und baut derzeit auch eine Autofabrik in China.

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Klassiker: Auch der neue Roadster Vantage bleibt der Tradition des Hauses treu.

Im Frühjahr 2020 lüftet Aston Martin den Vantage

Bugatti und die Weltrekorde

Bugatti und die Weltrekorde

Opel Astra Sports Tourer.

Opel schnürt Business-Pakete

zoom_photo