VW

New York 2014: Neuer Jetta debütiert am Hudson
New York 2014: Neuer Jetta debütiert am Hudson Bilder

Copyright: auto.de

New York 2014: Neuer Jetta debütiert am Hudson Bilder

Copyright: auto.de

New York 2014: Neuer Jetta debütiert am Hudson Bilder

Copyright: auto.de

New York 2014: Neuer Jetta debütiert am Hudson Bilder

Copyright: auto.de

New York 2014: Neuer Jetta debütiert am Hudson Bilder

Copyright: auto.de

New York 2014: Neuer Jetta debütiert am Hudson Bilder

Copyright: auto.de

New York 2014: Neuer Jetta debütiert am Hudson Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen präsentiert auf der in zwei Tagen beginnenden New York International Auto Show (18. – 27. April) erstmals den umfassend weiterentwickelten Jetta. Die Europa-Version wird ab Herbst auch nach Deutschland kommen.

Seit 1979 lief der Jetta in sechs Generationen mehr[foto id=“507187″ size=“small“ position=“right“]als 14 Millionen Mal vom Band. Er ist eine der erfolgreichsten Limousinen weltweit und wichtigstes Modell für Volkswagen in Nordamerika. Beim seinem Debüt in New York zeigt sich der weiterentwickelte Jetta mit einer neuen Front- und Heckpartie (optional jetzt Bi-Xenonscheinwerfer mit Kurvenlicht und LED-Rückleuchten), parallel wurden die Aerodynamik sowie die Crash-Eigen-schaften optimiert. So ist der amerikanische Jetta für Top-Ratings im US-NCAP und im IIHS-Crashtest ausgelegt.

Mit der Überarbeitung setzt außerdem eine neue TDI-Generation ein. So leistet der neue Jetta 2.0 TDI Clean Diesel jetzt 110 kW / 150 PS und erfüllt ab Marktstart bereits die in USA kommende Abgasnorm LEV3/ Tier3. Gegenüber dem Vorgängermodell ist er weitere sieben Prozent sparsamer. Der Jetta zählt damit wieder zu den verbrauchsgünstigsten Pkw-Modellen im US-Markt.[foto id=“507188″ size=“small“ position=“left“]

Neue Assistenzsysteme aus der Oberklasse halten im Jetta Einzug: Totwinkel-Überwachung, Überwachung des Querverkehrs zum Beispiel beim Ausparken Kollisionswarnung, Bi-Xenonscheinwerfer inklusive dynamischem Kurvenlicht, Abbiegelicht und LED-Tagfahrlicht.

Auch im Innenraum schlägt der neue Jetta mit seinen großzügigen Platzverhältnissen, hochwertiger Anmutung und weiter verbesserter Ergonomie eine Brücke in die[foto id=“507189″ size=“small“ position=“right“] nächsthöhere Klasse. Dazu trägt auch die neue Lenkradgeneration bei, deren Tastenfelder nun auch wichtige Funktionen wie die Steuerung der Geschwindigkeitsregelanlage einschließen.

Neben dem TDI Clean Diesel werden in den USA für den Jetta drei Benzinmotoren von 85 kW / 115 PS bis 155 kW / 210 PS und als Full-Hybrid-Version angeboten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Citroen C3.

Citroen C3: Die Kraft des Designs

Skoda Fabia Monte Carlo.

Skoda Fabia Monte Carlo: Premium und kompakt 

Audi RS 6 Avant.

Audi RS 6 Avant: Heiße Fracht

zoom_photo