Nick Heidfeld: „Am Ende wird Kimi Räikkönen vorne sein“ – Formel 1-Pilot aus Mönchengladbach …

Der Formel 1-Pilot Nick Heidfeld geht davon aus,dass der Weltmeister-Titel in diesem Jahr an Kimi Räikkönen geht. Deraktuell führende Renault-Fahrer Fernando Alonso mache zwar vielweniger Fehler als letztes Jahr. „Trotzdem wird am Ende KimiRäikkönen vorne sein“, sagt der 28-jährige BMW-Williams-Pilot ineinem Interview der Zeitschrift „TV Movie“. Der Finne „hat den bestenSpeed. Eigentlich hätte McLaren-Mercedes die letzten Rennen allegewinnen müssen“, erklärt Heidfeld und betont, dass MichaelSchumacher seiner Ansicht nach in diesem Jahr keine Chance mehr aufden Titel-Gewinn hat. „Der Abstand auf die Spitze ist zu groß.Außerdem hat McLaren-Mercedes im Moment das stärkste Auto, da kommtFerrari nicht ran.“

Heidfeld, der in der laufenden Saison bereits zwei zweite Plätzeerkämpft hat, schließt in dem Interview einen Wechsel von BMW-Williams in einen anderen Rennstall nicht aus und hat schon künftigeSiege im Blick. „Ich fühle mich wohl hier. Aber ich möchte auch gernda fahren, wo ich Weltmeister werden kann. Das ist unabhängig vomTeam“, sagt der Mönchengladbacher und beklagt zugleich dieRückschläge, die BMW-Williams in diesem Jahr hinnehmen musste: „InMagny-Cours gingen wir mit unserem neuen Aerodynamik-Paket an denStart, dachten: Jetzt machen wir einen Riesenschritt nach vorn. Aberdas ging nach hinten los.“

Dass ihn der BMW-Motorsport-Chef Mario Theissen als „roboterhaftrational“ bezeichnet hat, stört Heidfeld nicht. „Was ist schlimmdaran? Ich versuche alles objektiv zu analysieren“, sagt derRennfahrer. „Wenn ich einen Fehler mache – sofort abhaken. Sonst istder Rest der Runde doch auch versaut.“ Gar nicht roboterhaft klingtdagegen Heidfelds Ritual, das er nach eigenen Angaben vor jedem Startpflegt. „Eine Stunde vor dem Rennen versuche ich zu essen. MeistPasta mit einer leichten Tomatensauce. Oft bin ich so nervös, dassich mich zwingen muss. Danach lege ich mich kurz hin, schließe dieAugen und gehe die Strecke durch.“

Diese Meldung ist unter Quellenangabe TV Movie zurVeröffentlichung frei.

Rückfragen bitte an:Petra KaiserRedaktion „TV Movie"Tel.: 040/3019-3667

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes e-klasse

Neue Mercedes-Benz E-Klasse rollt heran

Kia Sorento PHEV

Praxistest Kia Sorento PHEV: Lounge-Erlebnis mit Umweltabzeichen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

zoom_photo