Nissan Murano mit Doppelturbo

Nissan Murano mit Doppelturbo Bilder

Copyright: auto.de

Wie eine Sportversion des Crossover-SUV Murano aussehen könnte, zeigt Nissan auf der British International Motor Show in London (20. bis 30. Juli). Im Murano GT-C kommt eine Bi-Turbovariante des 3,5-Liter-V6-Benziners mit rund 350 PS zum Einsatz, der seine Kraft über ein modifiziertes CVT-Getriebe an alle vier Räder abgibt. Eine straffere Dämpferabstimmung unterstützt den sportlichen Auftritt ebenso wie riesige 22-Zoll-Räder, dunkel eingefärbte Leuchten und ein Dachspoiler.
Flankiert wird das Hochleistungs-SUV von dem 350Z GT-S concept. Hier leistet der Sechszylinder sogar 280 kW/380 PS, 79 PS mehr als in der Serienversion des Sportwagens. Das Fahrwerk wurde auf die gesteigerte Motorkraft abgestimmt, ein Aerodynamik-Kit kümmert sich um den nötigen Anpressdruck, und der Innenraum wurde einer Abspeckkur unterzogen, um das Leistungsgewicht zu verbessern. Als Sonderauflage wird Nissan den 350Z so wohl nicht bauen, aber gedacht wird daran, die Tuningkomponenten interessierten Kunden über die Nachrüstung anzubieten.
Außerdem stellen die Japaner in London eine von dem britischen Designer Sebastian Conran veredelte Version des Micra C+C vor; das Publikum soll mit seinen Reaktionen mitentscheiden, ob eine kleine Sonderserie des Cabrio-Coupés aufgelegt wird. Zu sehen ist auch das Konzeptfahrzeug Urge, das bereits auf der Detroit Motor Show vorgestellt wurde. Es gibt einen Ausblick auf ein mögliches kompaktes Sportcoupé.
mid

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo