Nur noch Schrott: Crash mit 300.000 Euro Gumpert Apollo
Nur noch Schrott: Crash mit 300.000 Euro Gumpert Apollo Bilder

Copyright: auto.de

Richtig dumm gelaufen ist die Spritztour mit seinem 300.000 Euro schweren Gumpert Apollo für einen 20-Jährigen in der Nähe von Brokdorf, Schleswig-Holstein: Mit einem 650 PS-Sportwagen landete er nach einer lässig genommenen Kurve statt auf der Straße auf einem Acker in der nordischen Provinz. Die Folge: Der Gumpert Apollo hat nur noch Schrottwert. Nur die Fahrerkabine blieb noch halbwegs erhalten, sodass der Fahrer wie seine Beifahrerin nur leicht verletzt wurden. Nach Angaben der Polizei Itzehoe ist die Unfallursache vermutlich überhöhte Geschwindigkeit, was bedeutet, der 20-jährige hat nicht nur seinen Supersportwagen verloren, sondern die Polizei ermittelt nun auch gegen ihn wegen fahrlässiger Körperverletzung. 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

Hyundai i20 N

Hyundai i20 N: Mit 204 PS nicht schwerer als die Rallyeversion

zoom_photo