Öldruckwarnung bei Kovalainen: Lotus zufrieden

Öldruckwarnung bei Kovalainen: Lotus zufrieden Bilder

Copyright: auto.de

(motorsport-magazin.com) Auf dem Papier hört es sich nicht so an, als ob Lotus nach dem Freitagstraining viel Grund zur Freude hätte. Jarno Trulli verlor im ersten Training einen Teil seines Frontflügels, Heikki Kovalainen musste seinen Lotus gegen Ende des zweiten Trainings mit einer Öldruckwarnmeldung abstellen und beide Fahrer hatten Probleme, genügend Grip zu finden.

Trotzdem klingen die Zusammenfassungen beider Fahrer positiv. "Es war ein problemfreier Tag, hoffentlich geht es das ganze Wochenende so weiter", sagte Jarno Trulli. Sein Teamkollege ergänzte: "Heute war gut, abgesehen von dem kleinen Problem am Ende, das nichts Großes ist."

Aber was ist es? "Der Motor schaltete sich selbst ab, weil wir eine Öldruckwarnung hatten", erklärt Kovalainen. "Aber wir konnten unser ganzes Programm absolvieren und sollten für das Rennen gut gerüstet sein." Auch Technikchef Mike Gascoyne sieht keine Probleme. "Es war ein zufrieden stellender Tag, wir haben mit beiden Autos alles erreicht." Das Leben am Ende des Feldes kann so schön sein.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

Ranger_Raptor_002

Neuer Ford Ranger Raptor rollt heran

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

zoom_photo