Online-Autokauf könnte nun sicherer verlaufen

Online-Autokauf könnte nun sicherer verlaufen Bilder

Copyright: auto.de

Der Autokauf im Internet könnte aufgrund des neuen Brief-im-Internet-Verfahrens der Deutschen Post sicherer verlaufen. Denn die Nutzer müssen sich im Gegensatz zum E-Mail-Austausch eindeutig zu erkennen geben. So sieht zum Beispiel der ADAC bei der Abwicklung von Online-Geschäften eine große Chance für den neuen Brief im Internet.

Informationsquelle

Bisher nutzen potenzielle Autokäufer das Internet hauptsächlich als Informationsquelle, zum Online-Vertragsabschluss kommt es hingegen selten. Das soll sich nun aufgrund der hohen Verschlüsselung des neuen Briefes ändern. „Genau wie beim geschriebenen Brief können die Inhalte nicht mitgelesen werden und wir stellen den Brief im Internet genauso verlässlich zu wie den Papierbrief“, erläutert Jürgen Gerdes, Vorstand Brief Deutsche Post DHL.

Hohen Sicherheitsstandards

Die bisher ausschließlich als Papier versendeten Dokumente können nun durch die hohen Sicherheitsstandards auch auf elektronischem Weg verschickt werden, E-Mails gelten hingegen als unsicher. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass der Internet-Brief seinen Empfänger auch erreicht, selbst wenn dieser keinen Online-Anschluss hat. Die Post druckt dann das elektronisch erstellte Schreiben aus und der Postbote stellt es zu.

Gang zum Briefkasten

So können sich Kunden unter anderem zukünftig den Gang zum Briefkasten sparen, Verträge am Computer abschließen und Einschreiben online verschicken. Unternehmen sparen dadurch vor allem Kosten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

kia niro

Kia Niro Prototyp in freier Wildbahn

Unterwegs mit dem Kia Niro 1.6 PHEV: Sparsamer Reisebegleiter

Unterwegs mit dem Kia Niro 1.6 PHEV: Sparsamer Reisebegleiter

Fahrbericht Skoda Enyaq iV Sportline 80x: Klare Kante

Fahrbericht Skoda Enyaq iV Sportline 80x: Klare Kante

zoom_photo