Opel

Opel Adam Rocks – Crossover-Zwerg mit Freiluft-Fahrspaß
Opel Adam Rocks - Crossover-Zwerg mit Freiluft-Fahrspaß Bilder

Copyright: SP-X/Matthias Knödler

Opel baut den Adam zur Modellfamilie aus. Auf der Auto Mobil International (AMI) in Leipzig (31. Mai bis 8. Juni) feiert der Adam Rocks Deutschland-Premiere – eine höhergelegte und zugleich offene Version des Kleinstwagens mit Karosserieverkleidungen im SUV-Stil. Die Rüsselsheimer rufen dafür gleich ein neues Marktsegment aus: das der dreitürigen Mini-Crossover unter vier Metern Länge. In jedem Fall ist der 3,74 Meter kurze Adam Rocks eine durchaus charmante Mischung aus robustem Stadtflitzer und Cabrio – zur Serienausstattung zählt nämlich ein Faltdach aus Stoff, das sich auf Knopfdruck bis knapp vor die C-Säule zurückfahren lässt.

Mit der Modellvariante hält ein auch neuer Motor Einzug in die Baureihe: Seinen Einstand gibt ein 1,0-Liter-Turbo-Dreizylinder mit Benzindirekteinspritzung, der in zwei Leistungsstufen mit 66 kW/90 PS und 85 kW/115 PS angeboten wird und mit 4,3 Litern Sprit je 100 Kilometer (CO2-Ausstoß: 99 g/km) auskommen soll. Opel verspricht zudem besondere Laufruhe. Der Verkauf startet im Spätsommer, die Preisen dürften bei rund 14.000 Euro beginnen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Mazda CX-5: Die inneren Werte zählen

Fahrvorstellung Mazda CX-5: Die inneren Werte zählen

Vorstellung BMW M5 CS: Sammlerstück mit extremer Leistung

Vorstellung BMW M5 CS: Sammlerstück mit extremer Leistung

Fahrvorstellung Audi SQ5 TDI Sportback: Diesel statt Otto

Fahrvorstellung Audi SQ5 TDI Sportback: Diesel statt Otto

zoom_photo