Opel

Opel entwickelt Erdgas-Hybridantrieb
Opel entwickelt Erdgas-Hybridantrieb Bilder

Copyright: auto.de

An der besonders sauberen Kombination von Erdgas– und Elektromotor arbeitet zurzeit Opel. Gemeinsam mit dem Zulieferer Bosch, der Universität Stuttgart und dem Forschungsinstitut für Verbrennungsmotoren und Kraftfahrtwesen (FKFS) ist nun ein Gashybrid-Prototyp auf Basis des Kompakt-Kombis Opel Astra entwickelt worden.

Der Wagen soll mit seinem Doppelherzantrieb lediglich 90 Gramm CO2 pro Kilometer ausstoßen, was zum einen aus der sparsamen Hybridtechnik, zum anderen aus den guten Umwelteigenschaften von Erdgas resultiert. Bei der neuen Antriebstechnik unterstützt ein 35 kW/48 PS starker Elektromotor den 71 kW/97 PS starken Dreizylinder-Turbo-Erdgasmotor beim Anfahren und Beschleunigen. Er kann aber auch als alleiniger Antrieb für emissionsfreies Fahren eingesetzt werden. Für zusätzliche Spritersparnis sorgt ein spezielles Navi, das die Profile regelmäßig gefahrener Strecken speichert und so bei wiederholtem Fahren das Energiemanagement des Antriebs anpasst.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Skoda Octavia RS

Skoda Octavia RS: Jetzt ab knapp 38.000 Euro

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

zoom_photo