Opel

Paris 2010: Opel zeigt sich sportlich und familienfreundlich
Paris 2010: Opel zeigt sich sportlich und familienfreundlich Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010. Opel zeigt sich sportlich und familienfreundlich Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010. Opel zeigt sich sportlich und familienfreundlich Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010. Opel zeigt sich sportlich und familienfreundlich Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010. Opel zeigt sich sportlich und familienfreundlich Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010. Opel zeigt sich sportlich und familienfreundlich Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010. Opel zeigt sich sportlich und familienfreundlich Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010. Opel zeigt sich sportlich und familienfreundlich Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010. Opel zeigt sich sportlich und familienfreundlich Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010. Opel zeigt sich sportlich und familienfreundlich Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010. Opel zeigt sich sportlich und familienfreundlich Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010. Opel zeigt sich sportlich und familienfreundlich Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010. Opel zeigt sich sportlich und familienfreundlich Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010. Opel zeigt sich sportlich und familienfreundlich Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010. Opel zeigt sich sportlich und familienfreundlich Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010. Opel zeigt sich sportlich und familienfreundlich Bilder

Copyright: auto.de

Opel feiert auf dem Pariser Autosalon (Publikumstage: 2.-17.10.2010) zwei Premieren. Mit dem Sportstourer wird die zweite Karosserievariante des Astra vorgestellt. Der familienfreundliche Kombi bietet bis zu 1550 Liter Transportvolumen. Die Sitze lassen sich per Knopfdruck umklappen. Zweite Neuheit ist die Studie GTC Paris, mit der die Rüsselsheimer einen sportlichen Dreitürer im Kompaktsegment vorstellen.

Studie GTC Paris

Beim GTC ließen sich die Designer von einem Zitat aus Richard Bachs berühmtem Roman „Die Möwe Jonathan“ inspirieren: „… and the speed was pure beauty.“ Es soll sich in den schwungvollen Linien und skulpturhaften Oberflächen widerspiegeln. Der 4,46 [foto id=“323654″ size=“small“ position=“right“]Meter lange Kompakt-Sportler bietet trotz Coupélinie fünf Passagieren Platz. Als Antrieb dient ein 213 kW / 290 PS starker 2-Liter-Turbomotor mit vier Zylindern und Benzindirekteinspritzung. Die Studie ist mit Start/Stopp-System, 6-Gang-Getriebe und 21-Zoll-Rädern ausgestattet.

Astra Sportstourer

Für den Astra Sportstourer stehen Motoren im Leistungsspektrum zwischen 74 kW /100 PS und 132 kW/180 PS zur Verfügung. Die Sprit sparende Start/Stopp-Technologie wird Anfang nächsten Jahres zunächst für den 1.3 CDTI eingeführt, der auf einen CO2-Wert von 109 Gramm pro Kilometer kommt. Der Astra-Kombi bietet wie die Limousine Komponenten wie das Bi-Xenon [foto id=“323655″ size=“small“ position=“left“]Sicherheitssystem AFL+ und die Ergonomie-Frontsitze mit dem Gütesiegel der Aktion Gesunder Rücken e.V. (AGR).

Elektrofahrzeugs Ampera

Auf dem Pariser Automobilsalon bekräftigte Opel-Chef Nick Reilly auch noch einmal, dass Produktion und Verkauf des Elektrofahrzeugs Ampera im kommenden Jahr beginnen werden. Der fünftürige Ampera bietet vier Personen samt Gepäck Platz und hat eine verlängerte Reichweite von über 500 Kilometern, weil die Batterien während der Fahrt durch einen kleinen Verbrennungsmotor nachgeladen werden können.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

zoom_photo