Mazda

Patrick Dempsey steuert restaurierten Mazda 787B
Patrick Dempsey steuert restaurierten Mazda 787B Bilder

Copyright:

Der Mazda 787B kehrt nach 20 Jahren nach Le Mans zurück. Bilder

Copyright:

Der Mazda 787B kehrt nach 20 Jahren nach Le Mans zurück. Bilder

Copyright:

Der Mazda 787B kehrt nach 20 Jahren nach Le Mans zurück. Bilder

Copyright:

Der Mazda 787B kehrt nach 20 Jahren nach Le Mans zurück. Bilder

Copyright:

Der Mazda 787B kehrt nach 20 Jahren nach Le Mans zurück. Bilder

Copyright:

Der Mazda 787B kehrt nach 20 Jahren nach Le Mans zurück. Bilder

Copyright:

Der Mazda 787B kehrt nach 20 Jahren nach Le Mans zurück. Bilder

Copyright:

Mazda feiert in diesem Jahr in Le Mans den Sieg von 1991. Es war vor 20 Jahren nicht nur der erste und bislang einzige Triumph eines japanischen Herstellers, sondern auch eines Wagens mit Wankelmotor. Mazda hat das Siegerfahrzeug von damals, den 787B, komplett restauriert und wird mit ihm am Wochenende im Rahmen des 24-Stunden-Rennens (11./12.6.2011) einige Ehrenrunden drehen. Am Steuer des mit einem Vierscheiben-Kreiskolbenmotor ausgerüsteten und 515 kW / 700 PS starken Rennwagens wird auch der US-Schauspieler und Rennfahrer Patrick Dempsey sitzen.

Dempsey konnte Anfang des Jahres beim 24-Stunden-Rennen von Daytona seinen bislang größten Rennsporterfolg erringen, als er im GT-Klassement mit einem RX-8 den dritten Platz belegte. Daneben wird Johnny Herbert in Le Mans dabei sein. Der Engländer ist Mitglied des siegreichen Teams von 1991 und nimmt [foto id=“362666″ size=“small“ position=“left“]an der Fahrerparade ebenso teil wie die Mazda-Piloten David Kennedy (Irland), Pierre Dieudonné (Belgien) und Yojiro Terada (Japan).

Neben zahlreichen weiteren Teammitgliedern von 1991 ist auch Seita Kanai, Entwicklungschef der Mazda Motor Corporation, anlässlich der Feierlichkeiten vor Ort. „1991 war Mazda der Außenseiter und musste sich mit Teams wie Mercedes und Jaguar messen. Mit dem damaligen Sieg ist unser Wille geboren worden, niemals aufzugeben. Wir freuen uns darauf, das Erfolgsauto mit unseren vielen Fans und Mitarbeitern auf der ganzen Welt nochmals in Le Mans sehen zu dürfen“, sagt Seita Kanai.

Die Ehrenrunde des Mazda 787B auf dem Circuit de la Sarthe mit Patrick Dempsey ist morgen für 18.40 Uhr geplant. Johnny Herbert wird am Sonnabend kurz vor dem Start des eigentlichen 24-Stunden-Rennens um [foto id=“362667″ size=“small“ position=“left“]12:30 Uhr mit dem restaurierten 787B auf die Strecke gehen. Außerdem wird Mazda am Freitag mit dem Fahrzeug auch an der Fahrerparade durch die Stadt Le Mans um 17 Uhr teilnehmen.

Mazda ist mit einem Präsentationsstand im Village in Le Mans präsent. Neben dem originalen Mazda 787B sind dort weitere historische Rennfahrzeuge der Marke zu besichtigen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

zoom_photo