Pedrosa schnellster auf abtrocknender Strecke: Bunte Mischung dank Mischbedingungen
Pedrosa schnellster auf abtrocknender Strecke: Bunte Mischung dank Mischbedingungen Bilder

Copyright:

(motorsport-magazin.com) Das Warm-up der MotoGP auf dem Sachsenring präsentierte eine durchaus bunte Mischung in der Zeitenliste. Grund dafür war, dass sich allmählich eine trockene Linie auf der Strecke abzeichnete und die Rundenzeiten immer weiter nach unten wanderten. Casey Stoner kümmerte das beispielsweise wenig, der sah sich das Ende der Session aus der Box an und fiel dadurch bis auf Rang elf zurück. Dani Pedrosa nutzte die Bedingungen seinerseits, um dem Rest des Feldes um 1,4 Sekunden wegzufahren. Sein Teamkollege Nicky Hayden lag auf Rang zwei, Andrea Dovizioso war Dritter und James Toseland zeigte sich als Vierter überraschend weit vorne.

Auch die Gresini Honda Mannschaft konnte nach einem etwas enttäuschenden Qualifying wieder vorne mitmischen. Shinya Nakano und Alex de Angelis fanden sich auf den Rängen fünf und sechs wieder, hatten allerdings auch einen Rückstand von rund 2,4 Sekunden auf Pedrosa. Colin Edwards, Randy de Puniet, Valentino Rossi und Jorge Lorenzo komplettierten die Top Ten, die insgesamt um mehr als drei Sekunden auseinander gezogen waren.

Wirklicher Indikator für das Rennen ist das allerdings keiner, da einerseits nicht alle bis zum Schluss voll fuhren, andererseits die Bedingungen wohl doch anders werden dürften. Hinter Stoner auf elf reihten sich Loris Capirossi, Marco Melandri, Chris Vermeulen, Toni Elias, Sylvain Guintoli und Anthony West ein. Melandri hatte zwischendurch für hochgezogene Augenbrauen gesorgt, da er zur Halbzeit der Session an der Spitze der Zeitenliste gelegen war.

adrivo Sportpresse GmbH

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

SsangYong Korando: Konkurrenzfähige Neuauflage

SsangYong Korando: Konkurrenzfähige Neuauflage

Audi e-Tron: Eine spannende Tour

Audi e-Tron: Eine spannende Tour

zoom_photo