Pendler: Eigener Pkw mit Abstand wichtigstes Transportmittel
Pendler: Eigener Pkw mit Abstand wichtigstes Transportmittel Bilder

Copyright:

Knapp zwei Drittel der deutschen Pendler nutzen für die Fahrt zu Arbeit den eigenen Pkw. Damit ist das eigene Auto das mit Abstand wichtigste Transportmittel für den Arbeitsweg. Dagegen nutzen 23 Prozent hierfür den öffentlichen Personennahverkehr, das Fahrrad oder gehen zu Fuß. Und 13 Prozent legen laut der Studie von Aral berufsbedingte Fahrten zumindest gelegentlich in einer Fahrgemeinschaft zurück. Die Ergebnisse unterscheiden sich mit Blick auf das Alter der Pendler und der Region, aus der sie stammen. Besonders hoch ist die Zahl der Selbstfahrer mit einem Anteil von 73 Prozent in der Altersgruppe der 36- bis 45-Jährigen.

Im Regionalvergleich weist Bayern mit einem Anteil von 69 Prozent die höchste Selbstfahrer-Quote auf. In Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern sind es dagegen nur 56 Prozent.Die Kosten für den Arbeitsweg senken nur Wenige durch eine Fahrgemeinschaft. 84 Prozent der Umfrage-Teilnehmer fahren allein im Auto. 14 Prozent sind regelmäßig in Begleitung eines Kollegen unterwegs und nur zwei Prozent der Befragten beteiligen sich an einer Fahrgemeinschaft mit mehreren Mitarbeitern eines Unternehmens. Überdurchschnittlich häufig nehmen 18 Prozent junge Erwerbstätige zwischen 18 und 35 Jahren mindestens einen Kollegen im Pkw mit. Seltenheitswert haben Fahrgemeinschaften in Nordrhein-Westfalen, wo 92 Prozent der Pendler alleine im Auto sitzen. In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen fahren dagegen 31 Prozent der Berufspendler im Auto mit mindestens einem Begleiter.Weiteres Ergebnis der Studie: Trotz der steigenden Anforderung zu Flexibilität auf dem Arbeitsmarkt bleiben Langstreckenpendler eine Seltenheit. Nur sieben Prozent der Befragten fahren täglich über 50 Kilometer, 69 Prozent dagegen legen maximal 20 Kilometer zurück. Dabei entfallen auf die älteste Vergleichsgruppe über 46 Jahre mit 39 Prozent Anteil sowohl die meisten Kurzstreckenfahrer bis zehn Kilometer, als auch die meisten Pendler mit über 50 Kilometer Arbeitsweg mit elf Prozent. Die Fahrtdauer beträgt bei knapp drei Viertel der Befragten 30 Minuten oder weniger, nur vier Prozent benötigen mehr als eine Stunde für den Weg zur Arbeit.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

zoom_photo