Peugeot

Peugeot Partner Kastenwagen als “Service Edition“
Peugeot Partner Kastenwagen als ''Service Edition'' Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot Partner Kastenwagen als „Service Edition“ Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot Partner Kastenwagen als „Service Edition“ Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot Partner Kastenwagen als „Service Edition“ Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot Partner Kastenwagen als „Service Edition“ Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot Partner Kastenwagen als „Service Edition“ Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot Partner Kastenwagen als „Service Edition“ Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot Partner Kastenwagen als „Service Edition“ Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot Partner Kastenwagen als „Service Edition“ Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot Partner Kastenwagen als „Service Edition“ Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot Partner Kastenwagen als „Service Edition“ Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot Partner Kastenwagen als ''Service Edition'' Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot Partner Kastenwagen als ''Service Edition'' Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot Partner Kastenwagen als ''Service Edition'' Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot Partner Kastenwagen als ''Service Edition'' Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot hat sein Angebot für den seit Mitte Mai 2008 in Deutschland erhältlichen neuen Partner Kastenwagen mit einer speziellen Laderaum-Einrichtung für Servicetechniker und Handwerksbetriebe erweitert.

Mit der Branchenlösung „Service Edition“ bietet der Hersteller direkt ab Werk das System Globelyst (für Globales System) an, das der Fahrzeugeinrichter „Sortimo“ aus Zusmarshausen entwickelt hat.

Preisstruktur

Die Preise für den Peugeot Partner Service Edition beginnen [foto id=“36844″ size=“small“ position=“right“]bei 15 479 Euro (zzgl. MwSt.) als Kastenwagen Komfort L1 HDi 90 mit 66 kW / 90 PS.

Globelyst…

Globelyst besteht aus mehreren Komponenten und wiegt zusammen mit dem Montageboden 77 Kilogramm. Auf der linken Fahrzeugseite ist ein Leichtmetallrahmen eingebaut, in den Fachbodenwannen, Fachböden sowie mehrere Schubladen integriert sind. An den Seitenblenden des linken Regals befinden sich ein Schlauchhalter und ein weiteres Ablagefach. Eine mobile Box mit Tragegriff bietet Platz für Werkzeuge, die oft [foto id=“36845″ size=“small“ position=“left“]außerhalb des Fahrzeuges benötigt werden.

Variabilität…

Auf der rechten Seite können Teile entweder in der auf Teleskopschienen voll ausziehbaren Schublade oder in zwei herausnehmbaren transparenten Boxen auf Kofferschienen verstaut werden. Zwischen den beiden Regalen lässt sich Ladegut mit Hilfe von Bodenverzurrschienen inklusive Ratschengurt unterbringen. Die Einrichtung des Fahrzeuges wurde so gestaltet, dass auch bis zu drei Meter lange Gegenstände transportiert werden können.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

BMW M440i x-Drive: Provozierendes Kraftpaket

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

zoom_photo