Peugeot

Peugeot RCZ startet am Nürburgring wieder in der D1T-Klasse
Peugeot RCZ startet am Nürburgring wieder in der D1T-Klasse Bilder

Copyright: auto.de

Knapp einen Monat nach dem Erfolg des Team Peugeot RCZ Nokia beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring mit einem Klassensieg in der D1T und zugleich als schnellster Diesel-Rennwagen im Feld steht die nächste Herausforderung für das Team bevor.

Beim sechsten Lauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring am Sonnabend, 30. Juli 2011, starten die beiden Peugeot RCZ 2.0 HDi FAP wieder in der Klasse D1T.

Mit dem 34. RCM DMV Grenzlandrennen beginnt die zweite Saisonhälfte der teilnehmerstärksten Rennserie Deutschlands. Die Erfolgsbilanz in den ersten fünf VLN-Läufen ist beeindruckend: Drei Siege gingen an die beiden Peugeot RCZ 2.0 HDi FAP in der Klasse D1T, vier Mal errangen Piloten der Löwenmarke den zweiten Platz und unterstrichen damit die Langstreckentauglichkeit des 200 PS starken Sportcoupés. Michael Bohrer, Stéphane Caillet und Jürgen Nett sind in der VLN-Gesamtwertung nicht nur die bestplatzierten Piloten eines Dieselfahrzeugs, sondern sie liegen auch auf dem starken zwölften Rang von 832 gewerteten Fahrern.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Mazda CX-5: Die inneren Werte zählen

Fahrvorstellung Mazda CX-5: Die inneren Werte zählen

Vorstellung BMW M5 CS: Sammlerstück mit extremer Leistung

Vorstellung BMW M5 CS: Sammlerstück mit extremer Leistung

Fahrvorstellung Audi SQ5 TDI Sportback: Diesel statt Otto

Fahrvorstellung Audi SQ5 TDI Sportback: Diesel statt Otto

zoom_photo