Peugeot

Peugeot spendiert dem 207 ESP und neuen Motor
Peugeot spendiert dem 207 ESP und neuen Motor Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot 207 Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot 207 Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot 207 Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot 207 Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot 207 Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot 207 Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot 207 Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot 207 Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot 207 Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot 207 Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot 207 SW Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot 207 SW Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot 207 SW Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot 207 SW Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot 207 SW Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot 207 SW Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot 207 SW Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot 207 SW Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot 207 SW Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot 207 SW Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot 207. Bilder

Copyright: auto.de

Der Peugeot 207 Limousine und der Kombi 207 SW verfügen ab sofort bereits ab der Einstiegsversion Filou serienmäßig über das elektronische Stabilitätsprogramm ESP, welches mit einer Antriebsschlupfregelung (ASR) gekoppelt ist. Auch das Sondermodell 207/207 SW Urban Move und der Peugeot 207 99G sind ab Juli serienmäßig mit ESP ausgerüstet. Damit ist ESP nun ab Werk für alle Ausstattungen und Sondermodelle der 207-Baureihe an Bord.

[foto id=“308659″ size=“small“ position=“right“]

Preiserhöhung bei 207/207 SW

Im Zuge der Einführung des ESP ab Basisversion erfolgt eine Preiserhöhung bei 207/207 SW. Sie beträgt 150 Euro für die Filou-Varianten und 200 Euro für 207 und 207 SW Urban Move sowie 207 99G. Bei den übrigen Versionen bleiben die Preise unverändert.

Der 207 Filou 75 mit 1.4 Liter Benziner (54 kW/73 PS) kostet nun ab 12 250 Euro (SW: 13 600 Euro). Für den 207 Urban Move beginnen die Preise bei 14 600 Euro (SW: 16 500 Euro). Der 207 99G mit 1.6 Liter HDi FAP (66 kW/90 PS) und einem CO2-Ausstoß von nur 99 g/km ist ab 16 700 Euro im Angebot.

Erweiterung der Motorenpalette

Darüber hinaus erweitert Peugeot die Motorenpalette der 207 Limousine. Für die Modelle 207 Filou und Tendance ist nun ein 1.4 Liter HDi mit serienmäßigem [foto id=“308660″ size=“small“ position=“left“][foto id=“308661″ size=“small“ position=“left“]Rußpartikelfiltersystem FAP lieferbar. Der 1398 Kubikzentimeter große Diesel-Vierzylinder leistet 50 kW / 68 PS und bietet ein maximales Drehmoment von 160 Nm bei 2000 U/min. Mit Fünfgang-Schaltgetriebe erreicht der Selbstzünder eine Höchstgeschwindigkeit von 166 km/h. Dabei verbraucht er im Schnitt nur 4,2 Liter Diesel/100 km und emittiert 110 Gramm CO2/km. Der 207 Filou HDi FAP 70 kostet als Dreitürer ab 13 950 Euro (Fünftürer: 14 650 Euro). Als Tendance steht er ab 15 200 Euro in der Preisliste (Fünftürer: 15 900 Euro).

Top-Motorisierung

Ebenfalls ab Juli ist die Top-Motorisierung – der 1.6 Liter THP-Benziner mit 115 kW / 156 PS – bereits für die Peugeot 207 Limousine in der Version Premium lieferbar. Sie war bisher dem Platinum vorbehalten. Preise: 18 150 Euro für den Dreitürer und 18 850 Euro für den Fünftürer.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

zoom_photo