Pkw-Markt – Dienstwagen treiben Neuzulassungen hoch
Pkw-Markt - Dienstwagen treiben Neuzulassungen hoch Bilder

Copyright: auto.de

Nach dem schwachen Vormonat hat der Pkw-Absatz im November wieder zugelegt. 269.144 Neuzulassungen in Deutschland bedeuten ein Plus von 2,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat.

Seit Jahresbeginn wurden damit laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) insgesamt 2,93 Millionen Fahrzeuge erstmals angemeldet. Bis zum Jahresende wird die Zahl der Behörde zufolge voraussichtlich auf 3,2 Millionen Pkw steigen. Das wären zehn Prozent mehr als im Vorjahr.

Das November-Plus ist auch auf einen hohen Anteil an Dienstwagen-Neuzulassungen zurückzuführen. Insgesamt 62,7 Prozent der Pkw gingen an gewerbliche Kunden. Das hat auch Einfluss auf die Fahrzeuggröße: Besonders gefragt waren im November Oberklasseautos (plus 14,9 Prozent), Vans (plus 14,2 %) und SUV (plus 7 %). Die Nachfrage nach Kleinstwagen hingegen ging um 22 Prozent zurück. In der Folge überstieg der Dieselanteil mit 50,2 Prozent erstmals in diesem Jahr den der Benziner. Kaum gefragt waren nach wie vor Elektroautos; die Statistik führt gerade einmal 83 neue Fahrzeuge.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Hilux Invincible.

Toyota Hilux Invincible geht ins Gelände

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

zoom_photo