Porsche

Porsche 911 Gemballa – Breite Legende

Porsche 911 Gemballa - Breite Legende Bilder

Copyright: auto.de

Der Innenraum wird deutlich bunter Bilder

Copyright: auto.de

it einem üppigen Designpaket aus Carbon wird der Sportwagen präsenter Bilder

Copyright: auto.de

Der Innenraum wird deutlich bunter Bilder

Copyright: auto.de

Der neue Porsche 911 ist  kaum auf dem Markt, da wird er schon optisch umgestaltet. Tuner-Legende Gemballa legt als einer der ersten Hand an den intern 991 genannten Elfer.

Mit einem üppigen Designpaket aus Carbon wird der Sportwagen präsenter und unterscheidet sich vom Serienmodell unter anderem durch  breitere Front- [foto id=“410321″ size=“small“ position=“left“]und Heckschürzen, dicke Seitenschweller und 21-Zoll große Schmiederäder. Am Heck ist die Tuning-Maßnahme an sechs Endrohren zu erkennen.

Preis & Leistung

Die Preise für Anbauteile und Arbeit nannte der Tuner noch nicht. Als Porsche Carrera, der Einstiegsversion in die 911-Baureihe, kostet der 2+2-Sitzer mit 3,4-Liter-Sechszylinder und 257 kW/350 PS ab 88.037 Euro, als Carrera S mit 3,6-Liter Hubraum und 294 kW/400 PS werden mindestens 102.436 Euro fällig.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Range Rover

Vorstellung Range Rover: Der V8 hat noch nicht ausgedient

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

zoom_photo