Porsche 911 Targa kommt als Allrader

Die Lücke zwischen Cabrio und Coupé beim Porsche 911 schließen im November zwei Targa-Varianten. Der Sportwagen mit dem sich elektrisch öffnendem Panoramaglasdach kommt mit einem 3,6-Liter-Motor für 91 843 Euro oder mit 3,8 Litern Hubraum für 102 167 Euro zum Händler.
Das Dach aus getöntem Glas öffnet sich in sieben Sekunden auf bis zu einem halben Meter Länge. Durch ein neu entwickeltes Dichtungssystem sollen die Windgeräusche auch bei hohen Geschwindigkeiten auf niedrigem Niveau bleiben, gegen die Sonne schützt bei Bedarf ein elektrisches Rolo. Gegenüber der geschlossenen Version ist der Targa in der Breite um 44 Millimeter gewachsen.
Beide Motorvarianten werden erstmals ausschließlich mit Allradantrieb angeboten. Das stärkere Aggregat für die S-Version leistet 261 kW/355 PS, der schwächere Motor bringt es auf 239 kW/325 PS Leistung.
mid

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Verkleideter Volkswagen ID.Buzz

Verkleideter Volkswagen ID.Buzz

Fahrbericht: Der Mercedes-AMG CLS 53 – schön und souverän

Fahrbericht: Der Mercedes-AMG CLS 53 – schön und souverän

Skoda Enyaq iV Sportline 80x.

Skoda erweitert das Enyaq-Programm

zoom_photo