Porsche

Porsche Cayenne: Ab Samstag bei den Händlern

Porsche Cayenne: Ab Samstag bei den Händlern Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Die zweite Generation des Cayenne geht an den Start: Die neuen Modelle stehen ab Samstag, 24. Februar 2007, in den Verkaufsräumen der 86 deutschen Porsche-Zentren.

Dank neu entwickelter Motoren mit Benzindirekteinspritzung sollen sie realen Fahrbetrieb bis zu 15 Prozent weniger verbrauchen. In Deutschland kostet das Basismodell 51 735 Euro, die stärkere S-Version 66 610 Euro sowie das Topmodell Cayenne Turbo 108 617 Euro

Viele kleine Helferlein

Alle Cayenne-Modelle sind serienmäßig mit dem Porsche Stability Management (PSM) mit Bremsassistent, weiterentwickelter Gespannstabilisierung sowie Offroad-ABS ausgestattet. Darüber hinaus können die Fahrzeuge auch mit der neu entwickelten Wankstabilisierung Porsche Dynamic Chassis Control (PDDC) ausgerüstet werden, die die Seitenneigung des Fahrzeugs in Kurven begrenzt.

Vom Vorgänger wurden weltweit mehr als 150 000 Einheiten abgesetzt. Deshalb rechnet Porsche damit, dass auch der Nachfolger an diese Erfolge anknüpft. „Obwohl unsere Kunden die Fahrzeuge bisher nur aus Testberichten kennen, haben wir bereits mehr Neubestellungen als je zuvor bei einem Modellwechsel“, sagt Bernhard Maier, Geschäftsführer der Porsche Deutschland GmbH.

Cayenne

Bereits die Basis leistet jetzt 213 kW/290 PS. Das bedeutet eine Leistungssteigerung von 40 PS (29 kW) im Vergleich zum Vorgänger. Der Hubraum des Sechszylinders wurde von 3,2 auf 3,6 Liter vergrößert und das Drehmoment kletterte von 310 auf 385 Newtonmeter. Für den Spurt von Null auf 100 km/h benötigt der Cayenne 8,1 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 227 km/h. Zum Vergleich: Die Werte des Vorgängers lagen bei 9,1 Sekunden und 214 km/h.

Cayenne S

Der Cayenne S mit einem auf 4,8 Liter Hubraum vergrößerten V8-Saugmotor erreicht dank neuer Benzindirekteinspritzung sowie Einführung der VarioCam Plus-Ventilsteuerung ein Drehmoment von 500 Newtonmeter (bisher 420 Nm). Er leistet jetzt 385 PS (283 kW) – das sind 45 PS (33 kW) mehr als bisher. Der Cayenne S beschleunigt in 6,6 Sekunden auf Tempo 100, seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei 252 km/h (Vorgänger: 6,8 Sekunden und 242 km/h).

Cayenne Turbo

Beim neuen Topmodell Cayenne Turbo ist die Motorleistung im Vergleich zum Vorgänger um 50 PS (37 kW) gestiegen. Der neue, von zwei Abgasturboladern angetriebene Achtzylinder produziert 500 PS (368 kW) und 700 Newtonmeter (bisher 620 Nm). Den Spurt von Null auf 100 km/h absolviert der Turbo in 5,1 Sekunden und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 275 km/h (Vorgänger: 5,6 Sekunden und 266 km/h).

(ar/os)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes e-klasse

Neue Mercedes-Benz E-Klasse rollt heran

Kia Sorento PHEV

Praxistest Kia Sorento PHEV: Lounge-Erlebnis mit Umweltabzeichen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

zoom_photo