Porsche

Porsche-Vierzylinderboxer – Mit Turbo auf bis zu 365 PS
Porsche-Vierzylinderboxer - Mit Turbo auf bis zu 365 PS Bilder

Copyright: Porsche

Auch Porsche setzt auf Downsizing. Die Stuttgarter planen, ihre klassischen Sechszylinder-Boxermotoren zumindest teilweise durch Motoren mit nur vier Töpfen zu ersetzen. Das britische Magazin „Car“ spricht nun von drei unterschiedlichen Varianten mit 1,6, 2,0 und 2,5 Litern Hubraum. Die vier Zylinder sollen wie gewohnt in Boxerbauweise angeordnet sein und von einem Turbolader mit Luft versorgt werden, so dass Leistungswerte auf dem Niveau der bekannten Sechszylinder-Sauger möglich sind.

Der größte der drei Direkteinspritzer bringt es demnach auf 268 kW/365 PS, die nächstkleinere Version auf 213 kW/290 PS. Beide Motoren sollen dem Bericht zufolge zunächst in den Sportwagen Boxster und Cayman sowie im SUV Cayenne angeboten werden. Das kleinste Triebwerk des Trios mit 157 kW/213 PS hingegen könnte in einem möglichen neuen Einstiegs-Sportwagen der Marke oder in Modellen der Konzernschwestern Audi und VW zum Einsatz kommen.

Premiere feiern könnte die neue Triebwerksfamilie bereits beim für 2015 angesetzten Facelift von Boxster/Cayman. Selbst ein späterer Einsatz im Flaggschiff 911 ist denkbar.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen TIguan.

Der Volkswagen Tiguan ist jetzt noch attraktiver

„Das Goldene Lenkrad“ und die Tesla-Gigafactory

„Das Goldene Lenkrad“ und die Tesla-Gigafactory

VW Golf Sportsvan.

VW Golf Sportsvan: Update für den geräumigen Kompakten

zoom_photo