Auto-Industrie

Positive Prognose für Auto-Industrie
Positive Prognose für Auto-Industrie Bilder

Copyright: Renault

Der europäische Automobilmarkt bleibt auf der Überholspur. Gegenüber dem Vorjahr registrierte Marktbeobachter IHS Automotive im Februar einen Zuwachs um 7,3 Prozent beim Neuwagen-Geschäft. Das entspricht 883.264 Fahrzeugen. Deutschland wird den Prognosen nach seiner Rolle als Zugpferd gerecht.

Anstieg der Neuzulassungen

Und so soll es – wenn auch leicht gedämpft – das ganze Jahr über weitergehen. Die Experten rechnen europaweit mit einem durchschnittlichen Anstieg der Neuzulassungen um 2,1 Prozent auf 12,4 Millionen Neufahrzeuge. Auch bis zum Ende des Jahrzehnts prognostiziert IHS Automotive grüne Ampeln für die Auto-Konjunktur mit bis zu 13,5 Millionen Einheiten pro Jahr.

Stabiles Wachstum

Der deutsche Markt verzeichnete im Februar einen Zulassungszuwachs um 6,6 Prozent auf 223 254 Autos. Im Vergleich zum Januar und Februar vergangenen Jahres beträgt das Wachstum 4,6 Prozent. Laut IHS Automotive spiegelt der deutsche Markt das stabile wirtschaftliche Wachstum, robustes Vertrauen der Verbraucher und die hohe Zahl der Beschäftigten wider.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Opel Crossland X Innovation 1.2 Turbo.

Opel Crossland X: Blitz mit Kraft

VW Polo Comfortline

Der VW Polo Comfortline zieht an den Anderen vorbei

Volkswagen Polo Comfortline.

VW Polo Comfortline:  Bekenntnis zum Kleinwagen

zoom_photo