Autonome Franzosen

PSA will 2018 erste autonome Funktionen anbieten

Zwei Citroen C4 Picasso mit autonomen Funktionen. Bilder

Copyright: Groupe PSA

Vier Demonstrationsfahrzeuge des Citroen C4 Picasso mit autonomen Funktionen haben seit Beginn der Tests Mitte 2015 auf europäischen Schnellstraßen mittlerweile 60.000 Kilometer im Hands-Off-Modus (mit Überwachung durch den Fahrer) zurückgelegt.

Anhand unterschiedlicher Situationen konnten die Steueralgorithmen und die Intelligenz der Bordsysteme weiterentwickelt werden. Der Mutterkonzern PSA, zu dem auch Peugeot gehört, möchte ab 2018 erste Systeme für teilautomatisertes Fahren anbieten und bereits ab 2020 selbstfahrende Autos.

Insgesamt werden zehn autonome Fahrzeuge, die von PSA entwickelt wurden, intern sowie von verschiedenen Partnern getestet. Derzeit werden weitere Genehmigungen beantragt, um die Versuchsfahrten im öffentlichen Verkehr auszuweiten. Darüber hinaus wird PSA in den kommenden Wochen weitere Versuche mit Fahrern, die keine Fachleute sind, im Eyes-Off-Modus (ohne Überwachung durch den Fahrer) unter der Aufsicht von Testingenieuren starten.

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Taycan GT 002

1000 PS Porsche Taycan GT ertappt

VW ID3 Facelift 004

Fotos vom VW ID.3 Facelift auf verschneiter Bahn

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

Der Aston Martin DBS verabschiedet sich mit 770 PS

zoom_photo