Antriebs-Update

Range Rover: Neue Sechs-Zylinder-Diesel
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Land Rover

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Land Rover

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Land Rover

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Land Rover

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Land Rover

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Land Rover

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Land Rover

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/JLR

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/JLR

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Land Rover

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Land Rover

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Land Rover

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Land Rover

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Land Rover

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Land Rover

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Land Rover

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Land Rover

Land Rover führt für den Range Rover und den Range Rover Sport neue Reihen-Sechs-Zylinder-Diesel mit drei Litern Hubraum und 48-Volt-Mild-Hybridsystem ein. Sie lösen die bisherigen V6- und V8-Selbstzünder ab.

Technische Details

Es stehen die beiden Leistungsstufen 300 PS (221 kW) und 350 PS (258 kW) zur Wahl, für den Sport gibt es zusätzlich noch eine Version mit 249 PS (183 kW). Die Durchschnittsverbräuche beginnen bei 8,3 Litern je 100 Kilometer. Die Topmotorisierung liefert 700 Newtonmeter Drehmoment und beschleunigt den Range Rover Sport in unter sieben Sekunden auf Tempo 100.

Parallel verbessert Land Rover die Konnektivität sowie weitere Details und ergänzt das Modellangebot für beide Baureihen um diverse Sondermodelle, wie den Range Rover Sport HSE Silver. Der HSE-Ausstattung fügt das Editionsmodell Details, wie diverse Karosserieakzente in Shadow Atlas, dunkel getönte Scheiben ab der B-Säule und 21-Zoll-Leichtmetallfelgen in Gloss Black mit Diamond Turned Kontrast-Finish hinzu.

Das Interieur profitiert von einem Panoramadach, dunkel getönten hinteren Scheiben, dem Kühlfach Plus in der vorderen Mittelkonsole und einem Meridian-Surround-Soundsystem. Ähnlich aufgewertet präsentiert sich der HSE Dynamic Stealth.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Land Rover

575 PS bei der Topmotorisierung

An die Spitze der Baureihe setzt sich das Sondermodell SVR Carbon Edition, das allein durch die Motorleistung von 575 PS (423 kW) schon eine Sonderstellung einnimmt. Dazu kommen 22-Zoll-Aluräder, eine Motorhaube aus Karbon mit freiliegendem Mittelteil und weitere Karbon-Elemente, wie Einfassungen der Lufteinlässe am Stoßfänger, Kühlergrilleinfassung und seitliche Luftauslässe. Auch im Innenraum befinden sich Dekorelemente und weitere Interieurdetails, die ebenfalls aus Kohlefaser gefertigt sind.

Für den größeren Range Rover werden die Special-Edition-Modelle „Fifty“, „Westminster“, „Westminster Black Edition“ und „SV Autobiography Dynamic Stealth“ angeboten. So basiert der Range Rover Westminister auf der Vogue-Ausstattung und kann mit Benzin-, Diesel- und Plug-in-Antrieben kombiniert werden.

Zur Ausstattung gehören dunkel getönte Scheiben ab der B-Säule und Leichtmetallräder in Diamond Turned sowie Grand-Black-Veneer Dekorelemente, ein Dachhimmel in Premium-Velours, ein Panorama-Glasschiebedach, eine Soft-Close-Automatik an den Türen und ein Surround-Soundsystem mit 19 Lautsprechern. Der Westminster Black Edition bringt das „Black Pack“ sowie bis zu 22 Zoll große Räder mit.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/JLR

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

zoom_photo