Land Rover

Range Rover Sport: Rückruf wegen Schäden an Verkabelung
Range Rover Sport: Rückruf wegen Schäden an Verkabelung Bilder

Copyright: Land Rover

Wegen einer möglichen Beschädigung der Verkabelung für das Wankausgleichs-System „Dynamic-Response-System“ (DRS) müssen deutschlandweit 378 Range Rover Sport in die Werkstatt. Weltweit gilt der Rückruf für 2 811 Fahrzeuge. Grund ist ein möglicher Kontakt der DRS-Leitungen mit dem Pluskabel der Batterie, das dadurch beschädigt werden kann. „Infolgedessen kommt es zu Schäden an den DRS-Leitungen und allen anderen Komponenten, die in Kontakt mit den DRS-Leitungen sind“, erklärt ein Sprecher gegenüber asp-Online.

Im schlimmsten Fall droht ein Brand. Betroffen sind Fahrzeuge mit V6-Dieselmotor des Modelljahres 2014. Die Werkstätten untersuchen das Batterie-Pluskabel auf Scheuerstellen und ersetzen es, wenn nötig, was etwa eine Stunde in Anspruch nimmt. Bei allen Fahrzeugen wird zusätzlich ein Clip angebracht, „um sicherzustellen, dass genügend Abstand zwischen der Hülse und den DRS-Leitungen besteht“, so Jaguar Land Rover.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Kia Niro Plug-in-Hybrid.

Vorstellung Kias Elektroautoflotte: Weiter stromaufwärts

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

zoom_photo