Rast ist Deutschlands Motorsport-Talent 2008: Sieger gekürt

Rast ist Deutschlands Motorsport-Talent 2008: Sieger gekürt Bilder

Copyright: auto.de

(motorsport-magazin.com) Mit der offiziellen Siegerehrung beschloss die Deutsche Post Speed Academy jetzt das Jahr 2008. Auch dieses Jahr kann das Rennsport-Förderprogramm der Deutschen Post wieder auf eine erfolgreiche Saison seiner Förderkandidaten zurückblicken. Die Race Night von Auto Bild Motorsport und die zahlreich anwesende Prominenz aus Motorsport, Industrie und Medien bildeten den repräsentativen Rahmen für die Würdigung dieser sportlichen Leistungen und einen gelungenen Saisonausklang 2008.

Gesamtsieger der Deutsche Post Speed Academy 2008 und "Deutschlands Motorsport-Talent des Jahres" ist der 22-jährige René Rast aus Steyerberg. Mit dem souverän errungenen Meistertitel im Porsche Carrera Cup krönte Rast die bisher erfolgreichste Saison seiner Karriere und sicherte sich den Sieg in der Speed Academy und damit 95.000 Euro Fördergeld.

Platz zwei in der Speed Academy Endwertung und 60.000 Euro Fördergeld erkämpfte sich Marco Wittmann, Vizemeister der Formel BMW Europa und eines der aussichtsreichsten deutschen Formel-Talente. Den dritten Platz ergatterte sich der erst 15-jährige ADAC Formel Masters Pilot Daniel Abt, der sich in seiner Rennsport-Premierensaison kontinuierlich steigern konnte. Durch seine Leistungen auf und neben der Rennstrecke konnte er sich in den verschiedenen Wertungszeiträumen 27.500 Euro Förderbudget sichern.

Insgesamt konnten Speed Academy Piloten damit während ihrer Zeit als Förderkandidaten in den vergangenen fünf Jahren 14 Meistertitel, 6 Vizemeistertitel und 3 Rookie of the Year Trophäen gewinnen. Eine in dieser Form für ein Nachwuchs-Förderprogramm wohl einzigartige Erfolgsbilanz, wie Kai Ebel, Speed Academy Jury-Mitglied und Moderator der Siegerehrung, während der Race Night in Essen herausstellte.

Ihre Fortsetzung findet die Deutsche Post Speed Academy im Frühjahr 2009. Dann stellen sich wieder sechs deutsche Rennsport-Talente dem Urteil der Speed Academy Fachjury um Formel 1 Pilot Timo Glock und nehmen den Kampf um die insgesamt 240.000 Euro Fördergeld auf.

adrivo Sportpresse GmbH

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mitsubishi l200

Neuer Mitsubishi L200 Pick-up erspäht

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

zoom_photo