Ratgeber: Gebirgsfahrt – Gut gebremst ins Tal

Ratgeber: Gebirgsfahrt - Gut gebremst ins Tal Bilder

Copyright: auto.de

Eine Autofahrt durchs Gebirge fordert die Bremsen besonders stark. Wer aber einige Dinge beachtet, kann diese entlasten und kommt sicher im Tal an.

Bereits vor Fahrtantritt sollte die Bremsflüssigkeit kontrolliert und gegebenenfalls gewechselt werden. Denn mit der Zeit zieht sie Wasser und verliert dann im Ernstfall ihre Wirkung. Wer häufig in den Bergen unterwegs ist, wechselt die Flüssigkeit sicherheitshalber am besten jedes Jahr, empfiehlt die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ).

Um die Radbremsen zu entlasten, wird bei steilen Bergab-Partien ein kleiner Gang eingelegt, so dass die Motorbremse wirken kann. Viele Automatik-Getriebe bieten zu diesem Zweck eine spezielle Wählhebel-Stellung. Wer mit Handschaltung unterwegs ist, sollte bei der Bergabfahrt nicht unnötig die Kupplung treten – etwa um etwas schneller zu werden. Beim Wiedereinkuppeln kann es zu Schäden an der Kupplung kommen.

Kommt es trotz aller Vorsicht zu einem Nachlassen der Bremswirkung, wird mehrfach schnell das Pedal getreten, um wieder Bremsdruck aufzubauen. Zeigt dies keine Wirkung, muss das Fahrzeug im spitzen Winkel gegen die Leitplanke oder die Bergwand gelenkt werden, um es zu stoppen. Das verursacht zwar Schäden an der Karosserie, ist aber allemal besser als eine unkontrollierte Schussfahrt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

Juli 24, 2011 um 12:30 pm Uhr

Chevrolet war schon immer ein gutes Fahrzeug, nur eines der Automat könnte
auf 7 Stufen verbessert werden. Noch geringeren Benzin verschleiss.
Fahre persönlich einen Corvette und der neue SLK 172 natürich kein vergleich jedoch der Benzin verbrauch SLK 220 / 6.6 Liter Corvette 9.2 Liter für einen Motor über 5 Liter. Bin Orlando gefahren Preis-Leistung Spitze nicht nur einfach Top für eine Fam. das Fahrzeug mit der richtigen Einstellung für heute, müssen die Mitbewerber sich sehr anstrengn. Wünsche gute Fahrt mit dem neuen Orlando.

Comments are closed.

zoom_photo