Recht – Kein Zwang zur Nutzung des Radweges
Recht - Kein Zwang zur Nutzung des Radweges Bilder

Copyright:

Kommunen dürfen Radfahrer nicht ohne besonderen Grund zur Nutzung eines Radweges zwingen und somit eine Fahrt auf der Straße unterbinden. Wie die Deutsche Anwaltshotline mitteilt, hatte im vorliegenden Fall die Stadt Regensburg für einen am Stadtrand gelegenen Fuß- und Radweg eine Nutzungspflicht für Radfahrer angeordnet.

Damit war die Nutzung der Fahrbahn für die Pedaleure verboten.

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig konnte aber dem von der kommunalen Verkehrsbehörde vorgebrachten Argument, die Fahrbahnbreite wäre dort so gering, dass Radfahrer gefährdet werden könnten, nicht folgen. Im Gegenteil wiesen die Unfallzahlen an dieser Stelle auf keine überdurchschnittliche Gefahr hin. Eine solche sei aber Voraussetzung für eine Beschränkung des fließenden Verkehrs, wie ihn die Verbannung der Radfahrer auf einen Radweg darstellt. (Az. 3 C 42.09)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Golf Variant Highline.

Volkswagen Golf Variant: profilierter Kombi

Fiat Doblo Lounge.

Einfache Entscheidung: Fiat Doblo Lounge

Audi A3 Sportback.

Audi A3 Sportback: Verwandlungskünstler

zoom_photo