Recht: Nutzungsausfall bei älteren Autos
Recht: Nutzungsausfall bei älteren Autos Bilder

Copyright: auto.de

Wer einen unverschuldeten Verkehrsunfall erleidet, verzichtet häufig auf einen Mietwagen und nimmt stattdessen für die Dauer der Reparatur die so genannte Nutzungsausfallentschädigung in Anspruch.

Bei Young- und Oldtimern ist diese niedriger als bei neueren Pkw. Das hat das Brandenburgische Oberlandesgericht (OLG) nun entschieden.

Die Details…

Im verhandelten Fall ging es um einen elf Jahre alten BMW M3. Für die Bemessung der Nutzungsentschädigung existieren Tabellen, bei denen die Entschädigungsbeträge für den täglichen Ausfall bezüglich der einzelnen Autotypen eingetragen sind. Normalerweise können die Beträge in voller Höhe geltend gemacht werden. Nach Ansicht des Brandenburgischen OLG muss aber dem Alter eines Autos Rechnung getragen werden. Ist das Auto über zehn Jahre alt, ist eine Herabstufung um zwei Tabellenwerte vorzunehmen (Brandenburgisches OLG, Az.: 12 U 160/06, SVR 2007, VII).

mid/win

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

zoom_photo