Recht: Obacht bei Kfz-Verkauf mit Musterverträgen
Recht: Obacht bei Kfz-Verkauf mit Musterverträgen Bilder

Copyright:

Recht: Obacht bei Kfz-Verkauf mit Musterverträgen Bilder

Copyright:

Recht: Obacht bei Kfz-Verkauf mit Musterverträgen Bilder

Copyright:

Recht: Obacht bei Kfz-Verkauf mit Musterverträgen Bilder

Copyright:

Vor Schlüsselübergabe ist der Kaufvertrag für das Auto genau zu überprüfen. Musterverträge aus dem Internet weisen mitunter juristische Mängel auf. Bilder

Copyright:

Für den Verkauf des eigenen Automobils gibt es Musterverträge im Internet. Doch selbst die Vertragsentwürfe von seriösen Anbietern können juristische Mängel aufweisen und dem geltendem Recht widersprechen. Ein vereinbarter Gewährleistungsausschluss kann beispielsweise unwirksam sein, wie jetzt das Oberlandesgericht Oldenburg entschieden hat.

Ein privater Autoverkäufer hatte einen entsprechenden Kaufvertrag aus dem Internet verwendet und darin die Gewährleistung für das von ihm verkaufte Auto ausgeschlossen hatte. Der Käufer des Autos stellte später jedoch fest, dass das Fahrzeug einen massiven Unfallschaden hatte, infolge dessen nun Restschäden aufgetaucht waren. Er verlangte vom Verkäufer, der von dem Vorschaden keine Kenntnis hatte, die Rückabwicklung des Kaufgeschäfts und zog vor Gericht. Der Verkäufer berief sich dagegen auf den vereinbarten Gewährleistungsausschluss und verlor.[foto id=“370180″ size=“small“ position=“left“]

Begründung:

Bei den Klauseln des aus dem Internet verwendeten Vertrags würde es sich um Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) handeln, weil diese für eine mehrfache Verwendung vorformuliert seien. Es gelten aber bei einem Autokauf die strengen Wirksamkeitsvoraussetzungen gemäß § 309 Nr. 7 a und b des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB). Danach muss ein wirksamer Gewährleistungsausschluss eine Einschränkung für grob fahrlässige oder vorsätzliche Pflichtverletzungen enthalten. Da im konkreten Fall keine Einschränkung formuliert war, sei der vereinbarte Gewährleistungsausschluss insgesamt unwirksam. Das Urteil ist rechtskräftig (OLG Oldenburg, Az. 6 U 14/11 vom 22.07.2011).

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Volkswagen T7 in Skandinavien getestet

Lexus LF-30 Electrified Concept.

Der Lexus LF-30 fährt schon einmal in die Zukunft

Subaru Forester.

Subaru Forester: Ohne e läuft nichts mehr

zoom_photo