Recht: Quietschende Bremsen sind erheblicher Mangel
Recht: Quietschende Bremsen sind erheblicher Mangel Bilder

Copyright: auto.de

Quietschende Bremsen sind bei einem Fahrzeug der gehobenen Klasse ein erheblicher Mangel. Sie berechtigen den Halter, vom Kaufvertrag zurückzutreten.

Das Oberlandesgericht Schleswig begründet sein Urteil damit, dass Komfort zu den wichtigen Eigenschaften eines solchen Pkw gehöre. Bei dem verhandelten Fall wollte die Käuferin eines Mercedes-Benz CLS 500 mit einem Netto-Wert von rund 75 000 Euro von ihrem Kaufvertrag zurücktreten. Zuvor war die Frau wegen quietschender Bremsen mehrfach in der Werkstatt gewesen, wo das Problem laut „Autohaus“ nicht behoben werden konnte.

Als sie das Fahrzeug daraufhin zurückgeben wollte, weigerte sich der Verkäufer mit der Begründung, quietschende Bremsen würden den Komfort zwar mindern, die Fahrtüchtigkeit aber nicht beeinträchtigen (OLG Schleswig, Az.: 14 U 125/07).

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht VW Touareg e-Hybrid: Dickschiff mit Doppelherz

Fahrbericht VW Touareg e-Hybrid: Dickschiff mit Doppelherz

Das große Bibbern - Mit dem Opel e-Corsa durch den Winter

Das große Bibbern - Mit dem Opel e-Corsa durch den Winter

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

zoom_photo