Rekord: Das teuerste Parkticket der Welt

Rekord: Das teuerste Parkticket der Welt Bilder

Copyright: auto.de

Parken in europäischen Innenstädten kann oft richtig teuer werden – die Gründe dafür liegen zum Einen in den hohen Gebühren, die für das Abstellen des Fahrzeugs pro Stunde verlangt werden, zum Anderen aber auch an der Schusseligkeit mancher Fahrer, die schlichtweg den Parkplatz ihres Wagens vergessen und so längere Zeit umherirren, bis sie ihn wieder finden. Ein besonders krasser Fall von `Parkflucht`ereignet sich in einem Parkhaus am Theaterplatz in Luxemburg: Dort steht ein Citroën BX bereits seit drei Jahren auf demselben Parkplatz – vom Halter keine Spur!

Mittlerweile belaufen sich die Parkgebühren für den Citroën BX, Baujahr 1990, angesichts 26,90 Euro Tagespreis nach drei Jahren auf schlappe 30.000 Euro! Definitiv ein recht kostenintensives Parkticket, dessen Preis nur durch den Besitz eines Jahrestickets verringert werden könnte – dieses würde den Besitzer dann lediglich 3000 Euro pro Jahr, also bisher 9000 Euro kosten. Bisher ist jedoch das Begleichen der Rechnung nicht abzusehen – denn der Halter kann merkwürdigerweise trotz Kennzeichen nicht ermittelt werden. Lediglich den Eigentümer des Fahrzeugs habe man ausfindig machen können, der jedoch ein anderer als der unbekannte Halter sei. Man könne das Fahrzeug auch nicht einfach abschleppen, schließlich habe der Halter ja das Fahrzeug ordnungsgemäß im Parkhaus abgestellt, argumentiert der Parkhausbesitzer. Ob der Fahrer/Halter allerdings jetzt nach drei Jahren noch zurückkehren wird, ist wohl nicht sonderlich wahrscheinlich…

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

bmw m3 touring

Getarnter BMW M3 Touring

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

zoom_photo