Rekord-Fahrt mit 1000-PS-Raketenmotorrad

Rekord-Fahrt mit 1000-PS-Raketenmotorrad Bilder

Copyright: hersteller

Rekord-Fahrt mit 1000-PS-Raketenmotorrad Bilder

Copyright: hersteller

Rekord-Fahrt mit 1000-PS-Raketenmotorrad Bilder

Copyright: hersteller

Mit einem stromlinienförmigen Motorrad will der Hersteller Triumph noch in diesem Jahr einen neuen Geschwindigkeitsrekord für Landfahrzeuge aufstellen. Mehr als 400 mph (643 km/h) schnell soll die „Castrol Rocket“ genannte Maschine über den Bonneville-Salzsee in Utah/USA rasen. Seit 2010 liegt der Geschwindigkeits-Weltrekord bei exakt 376,156 mph (605,36 km/h). Ihn stellte der Amerikaner Rocky Robinson auf dem rund 900 PS starken Rekord-Motorrad „Ack Attack“ mit zwei Suzuki-Reihen-Vierzylindermotoren und 2,6 Liter Hubraum auf.

Triumph hält mit ähnlicher Leistung dagegen: Das Rekord-Motorrad leistet über 1 000 PS bei 9 000/min aus zwei modifizierten Reihen-Dreizylindermotoren des Triumph-Cruisers Rocket III. Serienmäßig hat ein Triebwerk einen Hubraum von 2,3 Litern, für den Rekord-Versuch dürfen sie jeweils nur noch 1 485 ccm Hubraum aufweisen. Die mit Methanol betriebenen Turbo-aufgeladenen Motoren mit insgesamt 2 970 ccm Hubraum entwickeln ein maximales Drehmoment von über 675 Newtonmeter. Das knapp 7,80 Meter lange Raketen-Motorrad nutzt ein Monocoque, das aus [foto id=“482646″ size=“small“ position=“left“]einem Kohle-Aramidfaser-Verbundwerkstoff besteht, und fährt auf speziellen Goodyear-Rennreifen für Drag-Racer. Die „Castrol Rocket“ tritt in der Wettkampfklasse Division C für stromlinienförmige Fahrzeuge mit einem Hubraum zwischen 2,0 Litern und 3,0 Litern an.

Für den Piloten des Über-Motorrades, Jason DiSalvo vom Renn-Team Hot Rod Conspiracy/Capenter Racing, ist das Rekord-Projekt eine besondere Herausforderung: „Weltrekordfahrten sind die purste Form des Motorsports. Hier kommen Einfallsreichtum, Ressourcen und Entschlusskraft zusammen für den beständigen Kampf der Elemente.“ Er weiß um die Gefahren, die auf der Rekord-Strecke lauern: „Die Oberfläche des Salzsees besitzt nur wenig Grip. Windböen kommen von allen Seiten. Doch erst die Menschen machen die Bonneville-Rekordfahrten zu etwas Besonderes.“

In Utah gilt es für Triumph, einen Ruf zu verteidigen. Die englischen Motorräder haben bereits vier Geschwindigkeits-Weltrekorde für Motorräder aufgestellt. Zwischen 1955 und 1970 war eine Triumph bis auf eine kurze Zeitspanne von 33 Tagen das schnellste Motorrad der Welt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Honda Civic Type R 003

Aufgeschnappt: Honda Civic Type R

Honda HR-V.

Vorstellung Honda HR-V: Der Schwachstrom-Elektriker

Ford Bronco Sport.

Ford Bronco Sport: Hier wird das Abenteuer simuliert

zoom_photo