Rewaco-Trikes mit neuem Antrieb und Automatikgetriebe
Rewaco-Trikes mit neuem Antrieb und Automatikgetriebe Bilder

Copyright: hersteller

Mit einer zusätzlichen Motorvariante und einem erstmals erhältlichen Automatikgetriebe fahren die Trikes des Herstellers Rewaco in den Ausstattungslinien Ecotec, Club, Tour oder Style zu Preisen ab 23 490 Euro in die neue Saison.

In der Baureihe RF1 treibt der 1,5-Liter-Vierzylinder-Benzinmotor mit 81 kW/110 PS die Zweisitzermodelle ST-2, LT-2 und GT sowie die Dreisitzer-Varianten ST-3 und LT-3 an. Der Hersteller verspricht eine Höchstgeschwindigkeit von 165 km/h und eine Beschleunigung von 7,2 Sekunden auf Tempo 100. Zusätzlich erweitert ein 4-Gang-Wandler-Automatikgetriebe das Ausstattungsangebot der Modelle RF1 LT-2, LT-3 und GT.

Neben dem Motorradführerschein haben auch die Führerscheinrichtlinien für Trikes im Januar Änderungen erfahren. Die Dreiräder sind ab Januar den Motorradführerscheinklassen zugeordnet. Die Klasse A1 berechtigt auch zum Führen von dreirädrigen Kraftfahrzeugen bis 15 kW/20 PS. Leistungsstärkere Trikes erfordern die Klasse A. Wer den Pkw-Führerschein der Klasse B vor dem 19. Januar 2013 erworben hat, darf auch ohne Motorrad-Lizenz Trike fahren.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

Jaguar E-Pace.

Jaguar E-Pace: Verfeinert und elektrifiziert

Mercedes-Benz.

Mercedes-Benz und Aston Martin rücken näher zusammen

zoom_photo