Rockenfeller ist ADAC-Motorsportler des Jahres
Rockenfeller ist ADAC-Motorsportler des Jahres Bilder

Copyright: ADAC

Am vergangenen Wochenende wurde Mike Rockenfeller mit dem DTM-Titel geehrt und gestern Abend wurde er von einer Jury aus Vertretern von Medien und ADAC den Audi DTM-Piloten zum ADAC Motorsportler des Jahres 2013 gewählt.

„Mike Rockenfeller hat in der hart umkämpften DTM mit all ihren Unwägbarkeiten mit Konstanz und Schnelligkeit überzeugt und souverän den Titel geholt. Er ist ein würdiger ADAC-Motorsportler des Jahres“, sagt ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk.

Zum ADAC Junior-Motorsportler des Jahres wählte die Jury Maximilian Buhk. Der 21-Jährige gewann in diesem Jahr das 24h-Rennen von Spa, die Blancpain Endurance Series und hatte im letzten Rennen des ADAC GT Masters noch Titelchancen. Aufgrund seiner Leistungen erhielt Buhk bereits während der Saison einen DTM-Test bei Mercedes-Benz. Die Ehrung der ADAC-Motorsportler des Jahres findet am 14. Dezember 2013 im Rahmen der ADAC Sportgala in der ADAC Zentrale in München statt. Rockenfeller erhält den großen Christopherus aus Nymphenburger Porzellan, Buhk ein kleines Pendant.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai i30 Fastback Style.

Der Preisnachlass beim Hyundai i30 zieht Viele an

Ford Ecosport ST-Line.

Ford EcoSport ST-Line: Noch attraktiver

BMW X2.

BMW X2: Welche Konkurrenz?

zoom_photo