Rocks-e: Der Citroën Ami kommt als Opel zu uns

Opel Rocks-e Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Opel

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Opel

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Opel

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Opel

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Opel

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Opel

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Opel

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Opel

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Opel

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Opel

auto.de Bilder

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Opel

Mit dem Rocks-e kann ab Herbst der in Deutschland nicht erhältliche Citroën Ami hierzulande als Opel bestellt werden. Das kleine vierrädrige Leichtfahrzeug kann mit seiner Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h auch von 15-Jährigen mit dem Führerschein der Klasse AM gefahren werden. Opel spricht von einem SUM, einem Fahrzeug für Sustainable Urban Mobility.

Rundum pfiffig

Das vom Ami der Konzernschwester Citroën bekannte Konzept vereint ebenso einfache wie pfiffige Ideen. So sind beispielsweise linke und rechte Tür des Zweisitzers absolut baugleich – auf der Beifahrerseite ist der Einstieg vorne und auf der Fahrerseite hinten angeschlagen. Gleichteile gibt es ebenso an Front- und Heckpartie.
Opel Rocks-e

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Opel

Abmessungen, Gewicht und Reichweite

Der Opel Rocks-e ist 2,41 Meter kurz, knapp 1,40 Meter und wiegt 475 Kilogramm. Ein Panorama-Glasdach ist bei dem in drei Ausstattungsvarianten erhältlichen Fahrzeug Standard. Die beiden Sitze sind versetzt nebeneinander angebracht, sodass der Beifahrer viel Beinfreiheit und der Fußraum dort ein Stauvolumen von bis zu 63 Litern bietet. Zentral auf der Mittelkonsole findet sich ein Smartphone-Halter. Die 5,5 kWh-Batterie ermöglicht Reichweiten von bis 75 Kilometern und kann in rund dreieinhalb Stunden zu 100 Prozent über jede gewöhnliche Haushaltssteckdose wieder aufgeladen werden.
Opel Rocks-e

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Opel

Preise

Der Opel Rocks-e wird in Deutschland ab Herbst online und im Direktverkauf bei ausgewählten Opel-Händlern bestellbar sein. Weitere Märkte sollen dann im nächsten Jahr folgen. Angaben zum Preis machte Opel noch nicht. Citroën bietet den Ami in Frankreich zu Preisen ab knapp 7.000 Euro an.
Opel Rocks-e

Copyright: Autoren-Union Mobilität/Opel

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ferrari SF90 VS 001

Frische Fotos vom Ferrari SF90 Versione Speciale

Praxistest Opel Rocks-e: Don’t call me Baby

Praxistest Opel Rocks-e: Don’t call me Baby

Mazda CX-60

Fahrbericht Mazda CX-60: Schwergewicht mit wenig Verbrauch

zoom_photo