Porsche

Rückruf: Porsche Macan zurück in die Werkstatt

Rückruf: Porsche Macan zurück in die Werkstatt Bilder

Copyright: Porsche

Ausgebremst von der eigenen Auto-Technik: Wegen eines möglicherweise beschädigten Bremskraftverstärkers ruft Porsche jetzt seinen Mittelklasse-SUV Macan zurück in die Werkstatt. Nach Angaben des Unternehmens sei der Bremskraftverstärker bei einem Montage-Prozess vereinzelt beschädigt worden.

Die Bremsleistung soll den gesetzlichen Vorgaben entsprechen, unter Umständen ist jedoch ein festerer Tritt auf die Bremse erforderlich. Von der Rückrufaktion sind europaweit 2 500 Modelle betroffen, berichtet auto motor und sport. Die Macan-Besitzer werden direkt von ihrem Porschehändler kontaktiert und mit ihrem Fahrzeug in die Werkstatt gebeten. Die Überprüfung dauert nach Angaben von Porsche nur wenige Minuten. Andere Modelle seien nicht betroffen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mitsubishi l200

Neuer Mitsubishi L200 Pick-up erspäht

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

zoom_photo