Porsche

Ruf baut Elektro-SUV auf Porsche-Basis

Ruf baut Elektro-SUV auf Porsche-Basis Bilder

Copyright: auto.de

eRUF A - Bild(14) Bilder

Copyright: auto.de

eRUF A auf Erprobungsfahrt- Bild(13) Bilder

Copyright: auto.de

eRUF A - Bild(12) Bilder

Copyright: auto.de

eRUF A - Bild(11) Bilder

Copyright: auto.de

eRUF A auf Erprobungsfahrt - Bild(10) Bilder

Copyright: auto.de

eRUF A auf Erprobungsfahrt - Bild(9) Bilder

Copyright: auto.de

eRUF A auf Erprobungsfahrt - Bild(8) Bilder

Copyright: auto.de

eRUF A auf Erprobungsfahrt - Bild(7) Bilder

Copyright: auto.de

eRUF A auf Erprobungsfahrt - Bild(6) Bilder

Copyright: auto.de

eRUF A auf Erprobungsfahrt - Bild(5) Bilder

Copyright: auto.de

Porsche - Bild(4) Bilder

Copyright: auto.de

Porsche - Bild(3) Bilder

Copyright: auto.de

Porsche - Bild(2) Bilder

Copyright: auto.de

Porsche - Bild Bilder

Copyright: auto.de

Eine Elektroversion des Luxus-SUV Porsche Cayenne hat jetzt der bayerische Tuner Ruf vorgestellt. Der eRuf Stormster ist neben einem Elektro-Sportwagen auf Basis des Porsche 911 bereits das nächste elektrisierte Modell, das das Familienunternehmen im kommenden Jahr auf den Markt bringen will.

Antriebsstrang & Reichweite

Angetrieben wird der Allrad-Stromer von einem 270 kW/367 PS starken Siemens-Elektromotor. Dieser beschleunigt den 2 670 Kilogramm schweren Stormster in zehn Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Die [foto id=“119641″ size=“small“ position=“right“]Höchstgeschwindigkeit beträgt 150 km/h.

Mit Hilfe von modernen Lithium-Ionen-Akkus beträgt die maximale Reichweite laut Hersteller 200 Kilometer.

Premiere in Kopenhagen

Premiere feiert das Modell als Shuttle-Fahrzeug im Rahmen der UN-Klimakonferenz in Kopenhagen. Vergleichbare Einsätze als urbaner Personentransporter dürften auch für die angekündigte Serienversion zum Betätigungsfeld werden; denn als schneller SUV-Sportler ist das Elektroauto angesichts der im Vergleich mit konventionellen Cayenne-Versionen eher schwachen Fahrleistungen weniger geeignet.

Die Serienfertigung soll Mitte 2010 starten, Preise sind noch nicht bekannt.

eRUF A – elektrischer 911er

Bereits im Oktober 2008 stellte Ruf den ersten elektrisch angetriebenen Sportwagen eRUF A aus Deutschland vor. [foto id=“119642″ size=“small“ position=“left“]Die Basis ist hier der Porsche 911.

Aggregat & Leistung

Das Aggregat des Lithium-Ionen-Batterien und Elektrotriebwerk ausgerüsteten eRUF leistet 150 kW/204 PS und liefert ein maximales Drehmoment von 650 Nm. Die Reichweite liegt zwischen 250 Kilometern und 320 Kilometern. Der Spurt von null auf 100 km/h ist in sieben Sekunden erledigt.

Mit der Serienfertigung des Modells soll 2010 begonnen werden. Preise gab Ruf noch nicht bekannt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

BMW XM

Vorstellung des BMW XM: Elektrifizierte Provokation

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

zoom_photo