Nissan

Saubere Luft für Mexico-Stadt
Saubere Luft für Mexico-Stadt Bilder

Copyright:

Die RenaultNissan Allianz und die Regierung von Mexiko-Stadt haben jetzt den Weg zur Einführung des abgasfreien Elektrofahrzeugs Nissan LEAF geebnet. Im Rahmen der lokalen Umweltschutzinitiative „Plan Verde“ soll das japanisch Blatt (engl. „Leaf“) ab 2011 das Straßenbild der Millionenmetropole bereichern.

In Lateinamerika ist Mexiko-Stadt damit die erste Region, in der Nissan sein batteriebetriebenes Fahrzeug auf den Markt bringen wird.

Das zur Kompaktklasse zählende Schrägheckauto mit Platz für fünf Erwachsene ist ein reines Elektrofahrzeug und benötigt keinen zusätzlichen Verbrennungsmotor. Der Nissan LEAF erhält seine Energie von laminierten, kompakten Lithium-Ionen-Batterien, die eine Reichweite von mehr als 160 Kilometern erlauben. Sein Elektromotor leistet 80 kW und entwickelt vom Start weg ein Drehmoment von 280 Newtonmetern. Damit bietet der LEAF genau so viel Fahrspaß wie ein Auto mit Verbrennungsmotor.

Bis heute hat die Renault-Nissan Allianz mit weltweit mehr als 30 Regierungen, Städten und anderen Organisationen Partnerschaften zur Verbreitung umweltschonender Zero-Emission-Fahrzeuge beschlossen – darunter in Asien, Europa und den USA. Die Einführung der ersten Elektrofahrzeuge erfolgt in einigen Regionen bereits 2010. Zwei Jahre später startet die weltweite Vermarktung.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen ID.R jagt den nächsten Rekord

Volkswagen ID.R jagt den nächsten Rekord

Neuer Mercedes Sprinter: Stern am Transporterhimmel

Neuer Mercedes Sprinter: Stern am Transporterhimmel

Alpine legt beim A 110 noch eine Schippe drauf

Alpine legt beim A 110 noch eine Schippe drauf

zoom_photo