Schiedsstelle reguliert Streit um Reifenmontage
Schiedsstelle reguliert Streit um Reifenmontage Bilder

Copyright: Goodyear

Treten bei neu montierten Kfz-Rädern und -Reifen Probleme auf und es kommt mit der verantwortlichen Werkstatt zu Unstimmigkeiten, hilft die Schiedsstelle des Bundesverbands Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV). Vorausgesetzt, die Werkstatt gehört zu den knapp 80 Prozent der Fachbetriebe, die im BRV organisiert sind.

Die Schiedsstelle befasst sich mit Reklamationen bei der Herstellung, dem Verkauf und bei den Dienstleistungen von runderneuerten Reifen, Reifenreparaturen und Service. Allerdings darf bis zur Anrufung der Schiedsstelle kein Rechtsstreit anhängig sein. Sollte keine der Parteien mit dem Vergleichsvorschlag oder einem späteren Schiedsspruch der neutralen, vertraulich arbeitenden Schiedsstelle einverstanden sein, steht den streitenden Parteien der Rechtsweg weiterhin offen. Reklamationen bei Neureifen fallen jedoch nicht in das Tätigkeitsgebiet der Schiedsrichter. Dafür sind die jeweiligen Hersteller direkt zuständig.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

zoom_photo