Ab 2020 beim Händler

Seat bricht ins Elektrozeitalter auf
Seat Mii Electric. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Seat

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Seat

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Seat

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Seat

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Seat

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Seat

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Seat

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Seat

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Seat

Mit dem Mii Electric bricht Seat Anfang nächsten Jahres in das Elektrozeitalter auf. Der 83 PS (61 kW) starke Mini wird etwas über 20 000 Euro kosten, so dass sich der Preis inklusive Umweltbonus auf 16 270 Euro reduziert.

Hersteller bietet Leasing

Alternativ wird ein Leasing ohne Anzahlung mit einer Monatsrate ab 145 Euro angeboten. Der Mii Electric kommt in der Stadt laut Hersteller bis zu 358 Kilometer weit, im WLTP-Messzyklus sind es um die 250 Kilometer.

An einer DC-Schnell-Ladestaion mit 40 kW soll die Batterie binnen einer Stunde wieder zu 80 Prozent aufgeladen sein, an einer Wechselstrom-Wallbox dauert dies etwa vier Stunden. Zum Laden an einer Haushaltssteckdose machte Seat bislang noch keine Angaben.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Seat

Ausstattung

Der Seat Mii Electric erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h und beschleunigt in 12,3 Sekunden auf Tempo 100. Er verfügt grundsätzlich über Climatronic, einen Spurhalteassistenten und eine Berganfahrhilfe sowie drei Fahrprofile (Normal, Eco, Eco+). Äußerlich unterscheidet er sich nur wenig vom bekannten Modell mit Verbrennungsmotor.

Innen präsentiert sich die Elektrovariante mit einem aufgefrischten Armaturenbrett. Um den Umgang mit dem Fahrzeug zu erleichtern, ist der Elektro-Mii als erstes Modell der Marke mit dem Konnektivitätssystem Seat Connect ausgestattet. Die dazu gehörige App bietet auch einen e-Manager.

Der Mii Electric wird in zwei Ausstattungsvarianten angeboten, die sich um drei Pakete ergänzen lassen. Serienmäßig wird der Seat mit einem dreiphasigen Typ-2-Stecker für die Wallbox ausgeliefert, das Netzkabel für die Haushaltssteckdose oder der Schnell-Ladeadapter sind optional erhältlich.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Seat

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Nissan Z Proto

Nissan Z Proto: 50 Jahre und kein bisschen leise

Ford Puma ST

Ford Puma ST: Performance-Zuwachs

Hyundai i30 N

Hyundai i30 N bekommt ein Doppelkupplungsgetriebe

zoom_photo