Seat

Seat-Sondermodelle zur Shakira-Tounree
Seat-Sondermodelle zur Shakira-Tounree Bilder

Copyright: auto.de

Seat-Sondermodelle zur Shakira-Tounree Bilder

Copyright: auto.de

Seat - Bild Bilder

Copyright: auto.de

Seat bietet als Hauptsponsor zur Europatournee von Shakira den Ibiza, Leon, Altea und Altea XL als Sondermodelle „Good Stuff“. Sie bieten gegenüber vergleichbar ausgestatteten Serienmodellen einen Preisvorteil von bis zu 1500 Euro. Der Einstiegspreis für den Ibiza SC „Good Stuff“ liegt bei 15 190 Euro. Ein markanter, stilisierter Schriftzug mit dem Songtitel „Good Stuff“ aus dem aktuellen Album der kolumbianischen Sängerin ziert die Heckklappe der Sondermodelle, die bis Oktober 2010 bestellbar sind.

Seat Ibiza SC „Good Stuff“

Der als Fünftürer oder dreitüriger SC verfügbare Ibiza „Good Stuff“ ist mit dem 63 kW / 85 PS starken 1,4-Liter-Benziner bestückt. Die umfangreiche Ausstattung basiert auf der Style-Version und bietet zusätzlich 16-Zoll-Räder „Sonda“ mit Reifen der Dimension 215/45 R 16, Tomtom-Navigationsystenm One IQ Routes Central Europe, Vorbereitung auf der Armaturentafel und Adapter, Bluetooth- und USB-Schnittstelle, Technik Paket (Regensensor, Innenspiegel automatisch abblendend, Ultraschall-Einparkhilfe hinten) sowie Seitenscheiben ab zweite Sitzreihe und Heckscheibe dunkel getönt. Mit dieser Ausstattung bietet der Ibiza [foto id=“283097″ size=“small“ position=“right“]“Good Stuff“ einen Preisvorteil von 1230 Euro.

Seat Leon „Good Stuff“

Mit dem Sondermodell des Leon präsentiert Seat zugleich den neuen 1.2 TSI mit 77 kW / 105 PS). Als Alternative steht der gleichstarke 1.6 TDI CR zur Auswahl. Basierend auf der Ausstattungslinie Reference bietet der Leon „Good Stuff“ ab 17 990 Euro zusätzlich Sportfahrwerk und Sportsitze vorne, 16-Zoll-eichtmetallräder mit Reifen der Größe 205/55 R 16, Multifunktionslenkrad mit Radiofernbedienung, iPod kompatible USB-Schnittstelle, Geschwindigkeitsregelanlage, elektrisch beheizbare Außenspiegel, Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht-Funktion sowie getönte Seitenscheiben und Heckscheibe. Der Preisvorteil beträgt 1500 Euro.

Seat Altea & Altea XL Good Stuff

Auch der Altea und der Altea XL „Good Stuff“ sind ab 18 990 bzw. 19 690 Euro als neuer 1.2 TSI sowie als 1.6 TDI CR verfügbar. Die Ausstattung umfasst zusätzlich zur Reference-Serienversion ein Design-Paket (16 Zoll Leichtmetallräder, Nebelscheinwerfer, Außenspiegel beheizbar, Multifunktionslenkrad), USB-Schnittstelle, Seitenscheiben dunkel getönt und Geschwindigkeitsregelanlage. Die Ersparnis gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell liegt bei 550 Euro.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Citroën C3

Citroën C3: Konfigurierter Komfort

Lamborghini Sian FKP 37

Rekordversuch mit dem Lamborghini Sian FKP 37 aus Lego

Range Rover D350

Range Rover und Range Rover Sport D350 MHEV

zoom_photo