Shanghai 2013: Schaeffler zeigt E-Lösungen
Shanghai 2013: Schaeffler zeigt E-Lösungen Bilder

Copyright:

Shanghai 2013: Schaeffler zeigt E-Lösungen Bilder

Copyright:

Shanghai 2013: Schaeffler zeigt E-Lösungen Bilder

Copyright:

Shanghai 2013: Schaeffler zeigt E-Lösungen Bilder

Copyright:

Schaeffler ist auf der Auto Show in Shanghai (- 29.4.2013) mit seiner Konzeptstuide „eSolutions“ vertreten. Sie spiegelt eine Reihe von Lösungen zum Thema Elektromobilität vom Hybrid– bis zum reinen E-Auto wider. Zu den Technologien gehört unter anderem der Schaeffler E-Wheel Drive. Dabei handelt es sich um einen Radnabenantrieb, bei dem sämtliche Bauelemente wie Elektromotor, Leistungselektronik und Controller, Bremse sowie Kühlung Platz innerhalb der Felge finden. Das erlaubt den Herstellern freie Hand bei der Karosseriegestaltung und eine hohe Innenraumökonomie.

Eine weitere Entwicklung von Schaeffler ist das „eDifferenzial“, eine elektrische Antriebsachse mit zwei E-Maschinen, integriertem Getriebe und Differenzial, das dank Torque Vectoring besonders hohe Fahrdynamik bei Elektrofahrzeugen ermöglichen soll.[foto id=“463243″ size=“small“ position=“left“]

Doch auch an Optimierungslösungen für den klassischen Verbrennungsmotor arbeitet das Familienunternehmen aus Herzogenaurach.

Mit Blick auf das Detail lassen sich die Potenziale im Verbrennungsmotor unter anderem durch Optimierung der Thermodynamik, Minimierung von Pumpverlusten und Reibungswiderständen, bedarfsgeregelten Nebenaggregate, gezieltem Thermomanagement, Downspeeding und Downsizing sowie die Motor-Start-Stopp-Funktion erzielen. Eine Reduzierung der CO2-Emissionen um bis zu vier Prozent kann beispielsweise durch den Einsatz eines Schaeffler-Thermomanagementmoduls erzielt werden: [foto id=“463244″ size=“small“ position=“right“]Es regelt präzise den Temperaturhaushalt des Antriebs und gewährleistet dadurch den Betrieb im jeweils besten Temperaturfenster zum schnellstmöglichen Zeitpunkt. Dadurch wird insbesondere die Kaltlaufphase signifikant verkürzt.

Um dem schnell wachsenden Bedarf des chinesischen und asiatisch-pazifischen Marktes gerecht zu werden, baute Schaeffler in den vergangenen zwei Jahren zwei weitere Werke am Produktionsstandort in Taicang. In Nanjing befindet sich derzeit ein weiteres neues Werk im Aufbau. Darüber hinaus unterhält Schaeffler in der Autostadt Anting – nahe Shanghai – ein voll ausgestattetes Forschungs-und Entwicklungszentrum.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Maybach S-Klasse.

Mercedes-Maybach S-Klasse Erlkönig

Abarth 595 Pista soll junge Fahrer ansprechen

Abarth 595 Pista soll junge Fahrer ansprechen

Wayne Griffiths: Eigene Autos sind eine Frage der Glaubwürdigkeit

Wayne Griffiths: Eigene Autos sind eine Frage der Glaubwürdigkeit

zoom_photo