Shopping im „Drive-in“
Shopping im „Drive-in“ - gibt es jetzt bei der Supermarktkette Real Bilder

Copyright: auto.de

Durch technischen Fortschritt und neue Erfindungen, die uns das Leben erleichtern, sollten wir eigentlich wesentlich mehr Freizeit haben als unsere Eltern oder Großeltern. Das ist aber nicht so. Job, Kinder, Partner, Freunde, Familie und Sport halten uns ganz schön auf Trab und stehlen unsere wertvolle Zeit. Wie schön wäre es, wenn man manche Sachen einfach im Vorbeigehen oder – noch besser – im Vorbeifahren erledigen könnte. Bei manchen Fast Food-Restaurants ist das schon seit Jahrzehnten möglich, im Supermarkt allerdings ist es eine Innovation.

Ab sofort können die Kunden der Supermarktkette „Real“ ihren Einkauf sozusagen im Boxenstopp machen. Auf der Homepage des Einkaufsmarktes können sie ganz einfach die benötigten Lebensmittel in den virtuellen Einkaufswagen legen, abschicken und zu gewünschter Zeit im „Drive-in“ der Filiale abholen. Die Tüte ist dann natürlich schon fertig gepackt.

Die Kunden können aus einem Warensortiment von 5.000 Artikeln bei ihrer Bestellung auswählen. Die Produkte kosten nicht mehr als sonst, „Real“ berechnet lediglich eine Service-Pauschale von einem Euro pro Einkauf. Die bisher einzige „Drive-in Station“ steht in Isernhagen bei Hannover. Sollte das Konzept jedoch erfolgreich sein, möchte die Supermarktkette den Service auch auf andere Standorte ausweiten.

Wie findest du die Idee vom „Drive-in-Shopping“? Würdest du das Angebot wahrnehmen oder lieber selbst einkaufen gehen?

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

Jaguar E-Pace.

Jaguar E-Pace: Verfeinert und elektrifiziert

Mercedes-Benz.

Mercedes-Benz und Aston Martin rücken näher zusammen

zoom_photo