Skoda Getriebefertigung

Skoda erweitert Getriebefertigung
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Skoda

Skoda erweitert die Aggregatefertigung. Im Werk Vrchlabí wird die Produktionskapazität für das Doppelkupplungsgetriebe DQ 200 im Laufe der
nächsten zwölf Monate von 1.500 auf bis zu 2.000 Stück Getriebe pro Tag angehoben. Für den Ausbau investiert der Autohersteller rund 25 Millionen Euro, zudem entstehen 200 neue Arbeitsplätze. Erst im vergangenen Jahr war die tägliche Fertigungskapazität von 1.000 auf 1.500 DSG-Getriebe pro Tag erweitert worden. Das Direktschaltgetriebe DQ 200 läuft seit Oktober 2012 in Vrchlabí vom Band. Es kommt in Skoda-Fahrzeugen sowie in Modellen weiterer Marken des Volkswagen-Konzerns zum Einsatz. Insgesamt wurden seit 2012 rund 640.000 DQ-200-Getriebe am Standort produziert. Etwa 1.000 Mitarbeiter sind derzeit in der Produktion in Vrchlabí beschäftigt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

zoom_photo