Skoda

Škoda-Kraftwerk reduziert CO2-Ausstoß
Škoda-Kraftwerk reduziert CO2-Ausstoß Bilder

Copyright: auto.de

Škoda will den CO2-Ausstoß im Heiz-Kraftwerk in Mladá Boleslav bis zum Jahr 2015 um ein Viertel reduzieren. Die Senkung erfolgt vor allem durch den Einsatz von Biomasse. Im Jahr 2015 soll etwa ein Drittel des insgesamt erzeugten Stroms aus erneuerbaren Energien stammen.

Das Kraftwerk des Škoda-Tochterunternehmen Ško Energo wurde im Jahr 2000 in Betrieb genommen. Es produziert Strom für die Fahrzeugproduktion am Stammsitz des Herstellers und dient außerdem als Heizkraftwerk für die Stadt Mladá Boleslav.

Die jährliche Stromerzeugung beträgt 420 000 MWh. 50 000 MWh davon werden schon heute durch Verbrennung von Biomasse gewonnen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

Jaguar E-Pace.

Jaguar E-Pace: Verfeinert und elektrifiziert

Mercedes-Benz.

Mercedes-Benz und Aston Martin rücken näher zusammen

zoom_photo