Skoda

Skoda mit zwei Weltpremieren am Wörthersee
Skoda mit zwei Weltpremieren am Wörthersee Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Skoda

Skoda mit zwei Weltpremieren am Wörthersee Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Skoda

Skoda mit zwei Weltpremieren am Wörthersee Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Skoda

Zum fünften Mal nahm auch Skoda am lege ndären GTI-Treffen am Wörthersee teil. Höhepunkte am Stand der Tschechen die beiden Weltpremieren Yeti Xtreme und Citijet. Daneben begeisterten der Octavia Combi RS*, der Rapid Spaceback Red & Grey und der Rallye-Wagen Fabia Super 2000 die Besucher am Wochenende.

Der Skoda Yeti Extreme bietet einen 1,8-Liter-Turbobenziner, Sechs-Gang-Direktschaltgetriebe, ein maximales Drehmoment von 250 Newtonmetern und sprintet[foto id=“514388″ size=“small“ position=“right“] in neun Sekunden von null auf 100 km/h. Die Spitzengeschwindigkeit liegt bei 192 km/h. Dazu gesellen sic Bremsen aus dem Octavia RS und ein höhenverstellbares Fahrwerk. Das in Matt-Grau lackierte Modell trägt 17-Zoll-Aluräder, dunkle Scheiben, mächtiger Stoßfänger, LED-Scheinwerfer, markante Kotflügel, kräftige Schweller und Stoßfänger sowie zwei breite Auspuff-Endrohre. Dazu bietet das Interieur die adäquate Rallye-Ausstattung.

Mit der Studie Citijet präsentierte Skoda-Auszubildende ihren Wunsch nach einem Cabrio auf Basis des Citigo. Auffällig sind die markante Metallic-Lackierung in Blau-Weiß und sportliche, blau-weiß lackierte 16-Zoll-Alufelgen, handgefertigter Heckspoiler sowie der Auspuff mit zwei Endrohren. Unter der Haube arbeitet der 1,0-Liter-Dreizylinder mit 55 kW / 75 PS. Außerdem an Bord: ein spezielles Soundsystem mit 300 Watt Leistung und blaue LED-Innenbeleuchtung, die auf Musik reagiert.

Mit dem Octavia Combi RS war die erfolgreiche Kombi-Version des bislang schnellsten Skoda zu sehen. Der 162 kW / 220 PS starke Motor beschleunigt den Wagen in 6,8 Sekunden von null auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 248 km/h. Mit dem Rapid Spaceback Red & Grey stellte die VW-Tochter eine sportliche Edition ihres ersten kompakten Kurzheck-Modells vor.

Neben dem Modellprogramm bot Skoda Rennaction im Kleinformat. Beim „Crazy Rallye Ride“ konnten die GTI-Fans auf einem eigens neben dem Stand installierten Rundkurs ihr fahrerisches Können in Mini-Boliden beweisen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

Toyota Yaris Hybrid.

Toyota Yaris Hybrid: Neue Plattform mit neuer Technik

zoom_photo