Neuer Erlkönig

Skoda Octavia RS: Volkssportler unverhüllt
Skoda Octavia RS. Bilder

Copyright: automedia

Skoda Octavia RS. Bilder

Copyright: automedia

Skoda Octavia RS. Bilder

Copyright: automedia

Skoda Octavia RS. Bilder

Copyright: automedia

Skoda Octavia RS. Bilder

Copyright: automedia

Skoda Octavia RS. Bilder

Copyright: automedia

Skoda Octavia RS. Bilder

Copyright: automedia

Skoda Octavia RS. Bilder

Copyright: automedia

Skoda Octavia RS. Bilder

Copyright: automedia

Skoda Octavia RS. Bilder

Copyright: automedia

Skoda Octavia RS. Bilder

Copyright: automedia

Erste Skizzen des neuen Skoda Octavia RS wurden bereits vor seiner Enthüllung auf dem Genfer Autosalon 2020 veröffentlicht. Vor dem offiziellen Pressetermin wurde jetzt ein unverhüllter Erlkönig gespottet, der in Spanien noch letzte Tests absolviert. Die neue Generation des Octavia RS wird der Erste seiner Art sein, der mit einem Plug-in-Hybridantrieb ausgestattet ist. 

Grüne Technik aus dem VW-Regal

Der neue Plug-in-Hybrid-Antriebsstrang verfügt über 245 PS. Da liegt es nahe, dass der Skoda Octavia RS die gleiche Ausstattung wie der Golf GTE der achten Generation hat. Der GTE verfügt über einen 1,4-Liter-Vierzylinder-Benzinmotor mit Turbolader. Dazu kommt ein Elektromotor, ein automatisiertes Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe mit einen 13 kWh starken Lithium-Ionen-Akku. Reichweite und Leistungsdaten des Golf GTE sind aber noch nicht bekannt - So bleiben die Leistungsdaten des Skoda auch noch unvollständig.

Skoda Octavia RS.

Copyright: automedia

Alles andere als bieder: Das Kleidchen des Octavia RS

Neben seinem Plug-in-Hybrid-Antriebsstrang wird der Skoda Octavia RS auch einen geschwärzten Kühlergrill und einen aggressiver gestylten Stoßfänger haben. Sportlichere Leichtmetallfelgen, Diffusoren vorne und hinten sowie rote Bremssättel unterstreichen optisch das Plus an Leistung.

Komplettiert wird der Look bei der Limousine mit einem integrierten Spoiler an der Kofferraumlippe. Beim Kombi ist der Spoiler an der Heckscheibe des Skoda montiert. Obwohl Skoda es noch nicht offiziell bestätigt, soll der Octavia RS über eine steifere Radaufhängung verfügen und  ein paar Millimeter tiefer liegen als seine braveren Geschwister.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Honda HR-V Sport.

Honda HR-V Sport: Der stapelt richtig tief

Autohandel in Zeiten des Virus: Ungewisse Zukunft

Autohandel in Zeiten des Virus: Ungewisse Zukunft

Renault Clio.

Renault Clio: Eine sichere Sache

zoom_photo