Sommerreifen im Format 225/50 R 17 getestet
Sommerreifen im Format 225/50 R 17 getestet Bilder

Copyright: auto.de

Ein dutzend Sommerreifen der Größe 225/50 R 17 überprüfte die Auto Zeitung und stellte jetzt die Ergebnisse vor. Fünf dieser auf Audi A4, A5 und A6, BMW 5er, Ford S-Max oder viele andere Fahrzeuge passenden Produkte erhalten die Auszeichnung “sehr empfehlenswert”, noch besser ist nur Testsieger Continental mit dem ContiSportContact 5. Doch der ist teuer: Mit einem ermittelten Preis von 585 Euro für einen Satz Reifen kostet er 180 Euro mehr als der sehr empfehlenswerte Falken Azenis FK453. Mit 610 Euro ist der Michelin Premacy 3 am teuersten, er erhält dank ausgewogener Leistungen ebenfalls ein “sehr empfehlenswert” und kommt auf den fünften Platz.

Der günstigste Satz Reifen im Test ist der Nexen N Fera SU1 mit 365 Euro. Ihm gelingt eine solide Vorstellung und er liegt mit 229 Punkten nur knappe drei Zähler hinter dem Falken. Mit ihren eher schwachen Vorstellungen auf nassen Fahrbahnen liegen Vredestein Ultrac Cento, Nokian zLine, Bridgestone Turanza T001, Yokohama Advan Sport V105 noch vor dem Schlusslicht Apollo Aspire 4G, der auch im Trockenen keine überzeugende Leistung abliefert.

Testsieger Conti ist zwar Schlusslicht beim Längs-Aquaplaning, doch fährt er auf Nässe dennoch mit dem meisten Grip die schnellste Zeit auf dem Handlingkurs. Dicht auf den Fersen ist ihm der Dunlop Sport Maxx RT, der trotz geringeren Rollwiderstands auf Nässe noch besser ist und auch beim Abrollgeräusch glänzt. Die besten Bremsergebnisse auf Nässe liefert der auf Rang drei gewertete Toyo Proxes T1 Sport, der aus 100 km/h überraschend mehr als zehn Meter weniger als Apollo, Vredestein und Yokohama benötigt.

Platz vier geht an den Pirelli Cinturato P7, mit 555 Euro kein Billigheimer, aber ausgewogen auf Nässe und im Trockenen. Nur Aquaplaning in Kurven tritt zu früh auf. Die Auto Zeitung hat insgesamt 13 Kriterien untersucht. Sechs Prüfungen fanden auf Nässe statt, sieben im Trockenen. Der Test macht keine Aussage über die Laufleistung. So könnte der im Nassen besonders griffige Toyo deutlich schneller verschleißen als der für seine Langlebigkeit bekannte, teure Michelin – womit sich der Einstandspreis relativieren sollte.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Opel Crossland

Vorstellung Opel Crossland: Tausche X gegen Vizor

zoom_photo