BMW Diesel

Sport-Diesel von BMW: Mit vier Turbos zum Rekord
auto.de Bilder

Copyright: BMW

Der Reihensechser ist seit je her eine der besonders feinen Maschinen von BMW. Jetzt stellen die Motoren-Werke mit einem Dreiliterdiesel dieser Bauart einen Weltrekord auf. Das im allradgetriebenen 750d xDrive und BMW 750Ld xDrive eingesetzte Triebwerk leistet 294 kW/400 PS und gibt ein maximales Drehmoment von 760 Newtonmeter ab. Gleich vier Turbolader beflügeln den Selbstzünder, der nach Herstellerangaben der stärkste Sechszylinderdiesel seiner Hubraumklasse ist. So aufgeladen beschleunigt der Motor den 750d xDrive in 4,6 Sekunden von null auf 100 km/h, die Langversion des Münchner Spitzenmodells braucht für die Übung eine Zehntelsekunde länger. Im Vergleich zum 14 kW/19 PS schwächeren Vorgängermodell bedeutet das eine Verbesserung um 0,3 Sekunden. Die neue Generation des Sport-Diesels erreicht ihre Höchstleistung bei 4.400 Umdrehungen in der Minute. Schon bei 1.000/min liegen mehr als 450 Newtonmeter an, der Maximalwert von 760 Nm steht zwischen 2.000 und 3.000/min bereit. Die Verbrauchswerte fallen um 11 Prozent niedriger aus als bisher und liegen bei 5,7 und 5,9 Liter Diesel je 100 Kilometer, die CO2-Emissionen bei 149 und 154 Gramm je Kilometer. Der Dieselpartikelfilter und ein NOX-Speicherkatalysator sind in einem gemeinsamen Gehäuse nahe am Motor untergebracht, für weitere Schadstoffreduzierung sorgt das SCR-System mit Harnstoff-Einspritzung. Die Hochdruckstufe der Aufladung bilden zwei kompakte Turbinen mit variabler Geometrie. Anstelle des bisherigen besonders großen, weiteren Turbos ergänzen nun zwei in ihren Dimensionen reduzierte und daher schneller ansprechende Niederdrucklader das Ensemble. Sie werden ebenso wie einer der beiden Hochdrucklader grundsätzlich permanent angetrieben. Nur bei hoher Lastanforderung aus dem Leerlauf heraus sorgt die Klappensteuerung für eine kurzfristige Umgehung der Niederdruckstufe. Der zweite Hochdruckturbolader wird ab einer Motordrehzahl von etwa 2.500/min zugeschaltet. Ab Juli ist der neue Sport-Diesel in den Spitzenmodellen zu haben.

Zurück zur Übersicht

auto.de

Copyright: BMW

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai i10 N-Line

Hyundai i10 N-Line: Cityflitzer im Fahrbericht

Dacia Spring Electric

Dacia Spring Electric: Einstieg ins elektrische Zeitalter

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

PAUL

Mai 17, 2016 um 7:19 pm Uhr

Die
Bayerischen Motoren Werke,
Bleibt nur zu hoffen, dass dieses Ensemble auch
im 3.0 Ltr. Benziner Einzug hält.

Freude am fahren

Comments are closed.

zoom_photo